+
Der Vogel für das diesjährige Königsschießen heißt Jak. Der Name setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben des amtierenden Kaiserpaares Angelika und Jörg Kochanetzski. Am Montag wird ab 11 Uhr auf Jak geschossen.

Tradition mit Zukunft

Polsumer Schützen feiern 300-jähriges Bestehen

  • schließen

MARL - Zu ihrem Fest an der Linnenkampstraße erwarten die Polsumer Schützen an diesem Wochenende bis zu 800 Gäste.

Vom 18. bis 20. August findet in Polsum das Schützenfest statt. Der ausrichtende SV 1718 Polsum hat dabei doppelten Grund zur Freude. Der Marler Schützenverein blickt auf sein 300-jähriges Bestehen zurück, das durch Aufzeichnungen in der Bartholomäuskirche belegt ist. Gleichzeitig wird die Neugründung vor 25 Jahren gefeiert.

Dazu sprachen wir mit Claudia und Thomas Papke. Claudia Papke ist seit vier Jahren Schriftführerin. Ihr Mann Thomas ist aktuell stellvertretender Vorsitzender. Vor zehn Jahren waren sie selbst Königspaar. Das war eine Aufgabe, deren Verantwortung und Umfang von Außenstehenden oft unterschätzt wird.

Schützenfest ohne Frauen ist möglich, aber sinnlos

„Als Schützenkönig hat man wirklich sehr viele Termine. Ein Familienleben ist während der Amtszeit eigentlich kaum möglich“, spricht Thomas Papke aus eigener Erfahrung. Seine Frau Claudia nickt zustimmend, trägt gleichzeitig aber ein T-Shirt mit der Aufschrift „Schützenfest - meine Leidenschaft“ auf der Vorderseite. Auf der Rückseite steht „Ein Schützenfest ohne Frauen ist möglich, aber sinnlos“.

Damit spielt Claudia Papke auf einen Umstand an, der ihr besonders am Herzen liegt. „Frauen dürfen bei uns bereits seit der Neugründung mitschießen.“ Beim Schießen herrscht für beide Geschlechter übrigens Alkoholverbot, stellt die Schriftführerin klar. Ansonsten gelten dabei auch in Polsum die gleichen Regeln, wie anderswo.

Das bevorstehende Fest ist für das Paar bei aller Arbeit trotzdem der Höhepunkt der Saison. Sie freuen sich auf ein schönes Fest mit vielen Gästen und hoffen auf ideales Wetter. „Große Hitze wie zuletzt ist ebenso schlecht wie Regen“, sagt Claudia Papke. Abschließend bringt Thomas Papke auf den Punkt, was für ihn das Schönste am Schützenverein ist: „Das sind die vielen Kontakte, die man mit Menschen knüpft.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich

Kommentare