+
Rettungskräfte rückten am Mittwochmorgen zum Bahnhof Sinsen aus.

Feuerwehreinsatz am Mittwochmorgen

Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

  • schließen

Der Bahnhof Marl-Sinsen wurde am Mittwochmorgen für den Zugverkehr gesperrt.

Update 11.32 Uhr: Laut Angaben der Polizei ist der Bahnhof wieder für den Verkehr freigegeben.

Der Bahnhof Sinsen ist derzeit für den Verkehr gesperrt. Gegen 7.34 Uhr wurde die Feuerwehr zum Bahnhof gerufen. Eine Frau war von einem fahrenden Zug erfasst worden. Laut Angaben der Feuerwehr soll die Sperrung des Bahnhofs noch bis Mittwochmittag andauern.

Wir haben uns entschieden, in der Regel nicht über Selbsttötungen zu berichten –- außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.​

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare