+
Durchfahrt unmöglich. Hier sollen Pflasterkissen eingebaut werden. Pflanzbeete direkt daneben, sollen Autofahrer daran hindern, über Bürgersteig und Radweg auszuweichen.

Update 26. August, 15.59 Uhr

Stadt meldet: Ringerottstraße ist für Anlieger befahrbar -  Autofahrer stehen vor Sperren

  • schließen

Die Ringerottstraße in Hüls wurde für Anlieger freigegeben - aber Sperren hindern an der Durchfahrt. Autofahrer missachten die Abriegelung. Sie brettern über Bürgersteige und Radwege.

Mitte letzter Woche hatte Bürgermeister Werner Arndt mit Politikern und Stadtbediensteten ein Absperrband durchtrennt. Symbolisch gaben sie die Straße für den Anliegerverkehr frei. Doch die Durchfahrt ist durch Sperren eingeschränkt. Viele Autofahrer akzeptierten die Absperrung nicht. Allein als unser Fotograf sich vor Ort umsah, fuhren fünf Autos daran vorbei über Bürgersteig und Radweg. 

Die Ringerottstraße in Hüls-Süd ist ab sofort wieder befahrbar“, teilte die Stadtverwaltung  Marl am Mittwoch mit. Sie kündigte aber auch Abschlussarbeiten bis zum Monatsende an:

Pflasterkissen sollen Raser in Marl bremsen

Pflasterkissen sollen eingebaut werden, damit Autofahrer gezwungen sind, die Geschwindigkeit zu reduzieren. Direkt daneben sollen Pflanzbeete die Autofahrer hindern, an den Kissen vorbei über die Bürgersteige zu fahren. Die Straße wird wie bisher durchgängig befahrbar, aber Tempo-30-Zone sein.

Seit April ist die Ringerottstraße eine Baustelle. Auf einer Länge von 600 Metern wurde die Fahrbahndecke abgefräst und erneuert, wurden neue Geh- und Radwege sowie Parkstreifen angelegt. Außerdem sind jetzt alle Bushaltestellen entlang der Straße barrierefrei zugänglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt

Kommentare