+
Multikulti auf der Bühne: In "Monsieur Claude" treffen Kulturen und Religionen aufeinander.

Zwei Aufführungen

Monsieur Claude kommt ins Marler Theater

MARL - Ist es möglich, ein so ernstes Thema wie Multikulti in einer Komödie zu verarbeiten? Wer Monsieur Claude kennt, der muss nicht lange nach einer Antwort suchen. Und wie das möglich ist!

Im Kino war die französische Komödie ein Riesenhit. Jetzt kommen „Monsieur Claude“ nach Marl. Das St. Pauli Theater aus Hamburg zeigt das Stück am Pfingstwochenende bei den Ruhrfestspielen im Theater Marl. Regie führt Ulrich Waller. Für alle, die die Handlung nicht nicht kennen: Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier attraktive Töchter. Als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, weht in die französische Lebensart der raue Wind der Globalisierung. Jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld.

Aufführungstermine am Sonntag, 20. Mai, und Montag, 21. Mai, jeweils um 18 Uhr im Theater Marl. Karten für alle Inszenierungen der Ruhrfestspiele gibt es in der Geschäftsstelle der Marler Zeitung, Kampstraße 84b, geöffnet montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr, samstags 8 bis 12 Uhr.

Nur die jüngste Tochter kündigt an, einen französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Bei den Hochzeitsvorbereitungen treffen die Familien der Brautleute zusammen. Was folgt, ist ein Gemetzel der kulturellen Vorurteile.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hohe Temperaturen: Feuerwehr und Stadt im Einsatz - Bauern und Förster bangen
Hohe Temperaturen: Feuerwehr und Stadt im Einsatz - Bauern und Förster bangen
Die Einsatzfahrzeuge der Waltroper Feuerwehr: Welche sie haben, wofür sie gebraucht werden 
Die Einsatzfahrzeuge der Waltroper Feuerwehr: Welche sie haben, wofür sie gebraucht werden 
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge schildert tödliche Szene
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge schildert tödliche Szene
Schock am frühen Morgen: Diebe machen fette Beute am Kanal
Schock am frühen Morgen: Diebe machen fette Beute am Kanal
Marvin (15) wird seit zwei Jahren vermisst - jetzt beteiligt sich "Aktenzeichen XY" an der Suche 
Marvin (15) wird seit zwei Jahren vermisst - jetzt beteiligt sich "Aktenzeichen XY" an der Suche 

Kommentare