Weltladen im Stern

Reispfanne zum Frühstück

MARL. „Öko und Fair = ernährt mehr“ – das war das Motto des Weltladens im Marler Stern, der anlässlich des Europäischen Weltladentags zum „fairen Frühstück“ einlud.

An die hundert Besucher strömten am Laufe des Vormittags dorthin, um die verschiedenen Leckereien aus dem Weltladen zu probieren. Neben den Produkten aus dem Weltladen gab es auch viel Selbstgemachtes von Mitgliedern des Weltzentrums, ebenfalls aus ökologisch „fairem“ und biologischem Anbau wie Banane-Johannisbeer-Marmelade, Käsewaffeln und verschiedene Kuchen. Besonders beliebt waren die Reis- und Quinoa-Salate, die mit Currypasten gewürzt waren.

Der „Faire Handel“ und somit auch der Weltladen haben jedoch mit einigen Vorurteilen zu kämpfen: „Zum Beispiel glauben viele, der Kaffee würde nicht so gut wie der aus dem normalen Handel schmecken“, sagt Gudrun Haselau, zweite Vorsitzende des Marler Weltzentrums. „Die Kleinbauern haben natürlich keine riesigen Kaffeeplantagen, sie bauen direkt daneben auch andere Produkte an.“ Aber diese Mischkultur habe keinen Einfluss auf den Geschmack des Kaffees. „Wenn wir anderen Kaffee anbieten, ohne zu sagen, woher er kommt, merken sie den Unterschied gar nicht.“

Mit Hilfe des traditionellen Frühstücksbuffets sollen diese Vorurteile aus dem Weg geräumt werden. „Die Leute können sich bei uns frei bedienen und alles, was auf dem Tisch steht, probieren“, so Haselau. Der erste Vorsitzende Klaus-Dieter Hein fügt hinzu: „So merken sie, wie schmackhaft ‚öko und fair’ sein kann.“

Eigentlich findet der Europäische Weltladentag am 2. Mai statt. Aber aufgrund vieler Feierlichkeiten an diesem Tag wurde die Aktion vorgezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Aufmerksamer Zeitungszusteller sieht brennendes Auto und ruft die Feuerwehr
Aufmerksamer Zeitungszusteller sieht brennendes Auto und ruft die Feuerwehr
Dattelns Senioren-Fußballer sind heiß auf den Stadtmeisterpokal 
Dattelns Senioren-Fußballer sind heiß auf den Stadtmeisterpokal 

Kommentare