Container für Gartenabfälle.
+
Auch die Entsorgung von Gartenabfällen soll teurer werden.

Hauptausschuss entscheidet

Wertstoffhof, Schmutzwasser, Straßenreinigung - so sollen sich die Gebühren in Marl entwickeln

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen

Wer im neuen Jahr Abfälle zum Wertstoffhof bringt, muss mit höheren Gebühren rechnen. Und nicht nur dort soll es teurer werden. Wir haben die Übersicht

Wer im neuen Jahr Abfälle zum Wertstoffhof bringt, muss mit höheren Gebühren rechnen. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses, der in seiner Sitzung am Dienstag die Rolle des Rates übernimmt (wir berichteten), stehen unter anderem die Abfallentsorgungsgebühren für Marl für 2021 auf der Tagesordnung.

Nur „Einzelteile“ kosten nicht mehr als bisher

Vorgesehen ist, die Gebühren je nach Müll-Art und Recheneinheit um 20 Cent bis einen Euro zu erhöhen. So zahlt man zum Beispiel demnächst 70 statt 50 Cent je angefangenen Müllsack mit Garten- und Parkabfällen, Alt- oder Bauholz. Wer Altreifen loswerden will, zahlt einen Euro mehr pro Stück als bisher – vier statt drei Euro. Einzig in der Kategorie „Einzelteile“ – das sind zum Beispiel Toilettendeckel, Spielzeugteile und kleine Haushaltsgegenstände – ändert sich nichts. Seit 2010 waren die Gebühren konstant geblieben.

Beispielrechnungen für Müllabfuhr und Wasser

Teurer wird auch die Müllabfuhr, wenn der Hauptausschuss zustimmt - zum Beispiel für eine 120-Liter-Tonne bei 14-täglicher Abfuhr 207 statt 202,32 Euro. Und auch bei Schmutz- und Niederschlagswassermüssen die Bürger mehr zahlen, wenn es nach der Vorlage geht. Das wirkt sich so aus: Bei einem Vier-Personen-Haushalt beträgt die jährliche Mehrbelastung bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 35 Kubikmetern pro Person – also insgesamt 140 Kubikmetern und 140 Quadratmetern „abflusswirksamer befestigter Fläche“ insgesamt 9,80 Euro, also 2,45 Euro pro Person.. Und schließlich ist auch mehr für die Straßenreinigung zu berappen - zwischen 2,1 und 2,2 Prozent macht die Steigrung aus.

Sitzung ist öffentlich

Über alle Gebühren entscheidet am Dienstag der Hauptausschuss. Der tagt öffentlich im Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Impfstart in der Paracelsus-Klinik Marl: Wie viele Mitarbeiter ihre Bereitschaft erklärten
Impfstart in der Paracelsus-Klinik Marl: Wie viele Mitarbeiter ihre Bereitschaft erklärten
Impfstart in der Paracelsus-Klinik Marl: Wie viele Mitarbeiter ihre Bereitschaft erklärten
Scheue Nachbarn - Heimlichtuer leben auch im stadtnahen Wald
Scheue Nachbarn - Heimlichtuer leben auch im stadtnahen Wald
Scheue Nachbarn - Heimlichtuer leben auch im stadtnahen Wald
Brand in Marl-Brassert: Erste Hinweise auf die Ursache
Brand in Marl-Brassert: Erste Hinweise auf die Ursache
Brand in Marl-Brassert: Erste Hinweise auf die Ursache
Coronavirus in Marl: Die Zahlen nach dem Wochenende
Coronavirus in Marl: Die Zahlen nach dem Wochenende
Coronavirus in Marl: Die Zahlen nach dem Wochenende
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy
Polsumer hatten magische Begegnungen mit Siegfried und Roy

Kommentare