Entscheidung erwartet

Coronavirus in Bielefeld: Alle Schulen in NRW schließen   

  • schließen

Wegen des Coronavirus schließen in Bielefeld und ganz NRW die Schulen. Das gab die Landesregierung am Freitag bekannt. Alle Infos im Newsticker.

+++ Newsticker: Schulen in Bielefeld und ganz NRW wegen Coronavirus geschlossen aktualisieren +++ 

  • In Bielefeld gibt es aktuell 15 bestätigte Corona-Fälle. 
  • In zahlreichen Bundesländern in Deutschland schließen ab Montag (16. März) die Kitas und Schulen. 
  • Die NRW-Landesregierung hat nun auch eine Entscheidung getroffen. 

Update: 17. März, 8.40 Uhr. Nachdem in NRW unter anderem Kitas und Schulen geschlossen wurden, folgten von der Bundesregierung in Deutschland weitere Maßnahmen, um eine rasche Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Das öffentliche Leben wurde dadurch weiter eingeschränkt. Auch in Bielefeld sind die Auswirkungen spürbar. 

In einer Videobotschaft hat Oberbürgermeister Pit Clausen nun über die aktuelle Coronavirus-Krise in Bielefeld gesprochen und eine große Bitte an die Bevölkerung geäußert.  

Update: 17.20 Uhr. Nachdem heute die NRW-Landesregierung entschieden hat, dass in der kommenden Woche die Kitas und Schulen im gesamten Bundesland vorsorglich geschlossen werden, reagierte nun auch die Deutsche Fußball-Liga (DFL). Viele Mannschaften hatten bereits wegen des Coronavirus Konsequenzen gefordert. 

Nun lenkte die DFL ein. Der Spielbetrieb in der 1. und 2. Bundesliga wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt. Auch die heutige Partie Fortuna Düsseldorf gegen den SC Paderborn findet nicht statt, genauso wie das Heimspiel von Arminia Bielefeld gegen den VfL Osnabrück. 

Update: 15.41 Uhr. Der Semesterbeginn an der Uni und an der Fachhochschule in Bielefeld wurden aufgrund des Coronavirus verschoben. Am 20. April soll es nun erst losgehen. Dieser Termin könnte sich jedoch nochmal verschieben, wenn sich die Situation dramatisch verschlechtern sollte. In der gesamten Region Ostwestfalen-Lippe ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle gestiegen

Deshalb haben wir hier alle wichtigen Telefonnummern 

Bielefeld: Neben den Schulen schließen auch die Kitas wegen des Coronavirus

Update: 15 Uhr. Bis zum Ende der Osterferien sollen die Kitas und Schulen mindestens geschlossen werden. Dann wird geschaut, wie sich das Coronavirus in Bielefeld und ganz NRW entwickelt hat. Wir berichten weiter.

Update: 14.51 Uhr. Neben den Schulen in Bielefeld und ganz NRW werden wegen des Coronavirus auch ab sofort die Kindertagesstätten geschlossen. Die jüngeren Kinder sollen ab sofort zu Hause bleiben. Die Landesregierung fordert die Eltern dazu auf, ihrer Fürsorgepflicht nachzukommen. Außerdem wird nochmals darauf aufmerksam gemacht, dass sich Kinder nicht bei ihren Großeltern aufhalten sollten. 

Coronavirus: Schulen in Bielefeld und ganz NRW schließen

Update: 14.44 Uhr. Die Schulen in Bielefeld und ganz NRW werden ab kommenden Montag (16. März) wegen des Coronavirus geschlossen. Am Montag und Dienstag werden die Lehrer jedoch in den Schulen sein, damit eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler mit absoluter Sicherheit gewährleistet ist. Das Vorziehen der Osterferien gilt nur für die Kinder. Die Lehrer bleiben im Dienst, betone Laschet. 

Update: 14.40 Uhr. Ministerpräsident Armin Laschet ist soeben vor die Kameras getreten. Das Land Nordrhein-Westfalen stehe vor einer riesigen Bewährungsprobe, sagte der CDU-Politiker. In den nächsten ein bis zwei Jahren werde sich eine Vielzahl von Menschen in NRW mit dem Coronavirus infizieren. Ein jeder sei nun dazu verpflichtet, die schwächsten Mitglieder in unserer Gesellschaft zu schützen. 

Update: 14.23 Uhr. Die Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen sollen bereits am kommenden Montag (16. März) schließen. Das berichtet der Nachrichtensender ntv. Damit schließen die Kitas offenbar zwei Tage früher als die Schulen in Bielefeld und ganz NRW. Mit dieser Maßnahme möchte man den Eltern möglicherweise etwas mehr Zeit geben, um für ihre schulpflichtigen Kinder eine Betreuung zu finden. Ein Statement von Ministerpräsident Armin Laschet zum Coronavirus wird in wenigen Minuten erwartet. 

Update: 14.02 Uhr. Die Schulen in Bielefeld und ganz Nordrhein-Westfalen werden vorsorglich spätestens ab dem kommenden Mittwoch (18. März) geschlossen. Das berichtete soeben der WDR. Der Sender beruft sich dabei aus Kreisen der Landesregierung. Grund für diese Maßnahme ist die Corona-Epidemie

Um 14.30 soll es wegen des Coronavirus eine Pressekonferenz in Nordrhein-Westfalen geben. Dann wird auch klar sein, ob neben den Schulen auch die Kitas in Bielefeld und ganz NRW geschlossen werden.

Update: 13. März, 13.25 Uhr. Auch die Schulen in NRW werden wegen des Coronavirus ab dem kommenden Montag geschlossen werden. Das gab die Deutsche Presse-Agentur (dpa) soeben bekannt. Eine offizielle Bestätigung von der Landesregierung liegt unserer Redaktion bislang noch nicht vor. Diese wird aber in den kommenden Minuten erwartet. Auch in Bielefeld werden damit wohl die Osterferien vorgezogen. 

Bielefeld – Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Deutschland ist auf 2.369 Fälle gestiegen. Das gab das Robert-Koch-Institut am heutigen Freitag (13. März) bekannt. In Bielefeld sind bislang 15 Patienten an der Krankheit Covid-19 erkrankt. In vier deutschen Bundesländern werden jetzt die Schulen dicht gemacht. 

Coronavirus: Schulen-Schließungen auch in Bielefeld? NRW-Landesregierung berät sich

Einige Bundesländer, darunter Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Berlin, Bayern und das Saarland haben jetzt beschlossen, wegen des Coronavirus alle Kitas und Schulen ab dem kommenden Montag (16. März) zu schließen. Die NRW-Landesregierung berät sich noch. In Bielefeld sowie im gesamten Westen drohen Schließungen

Am heutigen Freitagnachmittag möchte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine Entscheidung bekannt geben. In Nordrhein-Westfalen haben sich inzwischen 688 Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Der größere Teil der Erkrankten sind Männer. Die Verantwortlichen der Städte und Kommunen haben daher weitere Schutzmaßnahmen ergriffen. In Bielefeld werden Kinos, Diskotheken und das Theater geschlossen, wie am gestrigen Donnerstag (12. März) verkündet wurde.

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) möchte am Freitagmittag darüber informieren, ob in Bielefeld und ganz NRW die Schulen und Kitas wegen des Coronavirus dicht gemacht werden.  

Coronavirus in Bielefeld: Sechs neue Fälle bestätigt – Schule wieder geöffnet

Bislang wurden in Bielefeld wegen des Coronavirus nur vereinzelnd Schulen geschlossen. Wegen eines Corona-Verdachtsfalles fiel beispielsweise der Unterricht für die Schüler an der Theodor-Heuss-Schule in Sennestadt aus. Auch eine Förderschule wurde für ein paar Tage dicht gemacht. 

Aktuell gibt es in der Stadt keine Schulschließungen. Allerdings hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Bielefeld am Donnerstag erneut erhöht. Sechs weitere Personen haben sich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Aufgrund der aktuellen Lage ist es wahrscheinlich, dass sich die NRW-Landesregierung ebenfalls für die Schließung von Kitas und Schulen aussprechen wird. 

Bielefeld: Schulen wegen Coronavirus dicht? Was ist mit Betreuung und Schulstoff?

Wenn die Kindertagesstätten und Schulen in ganz NRW wegen des Coronavirus geschlossen werden, stehen viele Eltern in Bielefeld und ganz NRW möglicherweise auf dem Schlauch. Wie sollen sie ihre Kinder betreuen? Darüber sprechen heute auch die Politiker im Landtag in Düsseldorf.  

Außerdem berät die NRW-Landesregierung darüber, wie der Schulstoff nachgeholt werden kann, sollten die Bildungsstätten tatsächlich ab Montag bis nach den Osterferien geschlossen werden. Verschiedene Anbieter wurden bereits kontaktiert, um Online-Unterricht zu ermöglichen. Eine Maßnahme die auch in Bielefeld den Schulbetrieb aufrecht halten könnte. In Deutschland sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts bislang sechs Menschen an dem Coronavirus gestorben. 

Rubriklistenbild: © Felix Kästle/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen

Kommentare