Der Flughafen Dortmund hat aufgrund der Coronavirus-Krise einige Verluste im ersten Halbjahr 2020 erlitten.
+
Am Flughafen Dortmund konnten am Donnerstag Corona-Abstände nicht eingehalten werden.

Abstände kaum einzuhalten

Flughafen Dortmund trotz Corona am Donnerstag sichtlich überfüllt: Airport erklärt sich

Am Flughafen Dortmund herrschte am Donnerstag reger Betrieb. Aufgrund der zahlreichen Gäste in der Abflughalle konnten die Corona-Abstände kaum eingehalten werden.

Dortmund – Wer sich am Donnerstagmorgen (17. Dezember) am Dortmunder Airport aufhält, traute womöglich seinen Augen nicht. Wegen eines Personalausfalls bei einem Dienstleister sind dort nur vier statt fünf Kontrollstellen geöffnet, berichtet RUHR24.de*.

In der Folge haben sich lange Schlangen auf engstem Raum gebildet. Von Corona-Abständen ist am Flughafen Dortmund nichts zu sehen* gewesen.

Insgesamt stehen am Donnerstag 20 Abflüge auf dem Plan – die meisten steuern Ziele in Ost- und Südosteuropa an. Der Grund für die meisten Reisenden dürfte das anstehende Weihnachtsfest sein. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg

Kommentare