Vor allem Nord-Süd-Routen betroffen

Ferienstart! Der Sommerurlaub ruft: Auf diesen Autobahnen in NRW ist die Staugefahr groß

  • Lars Becker
    vonLars Becker
    schließen

Die erste Reisewelle rollt: In NRW starten an diesem Wochenende die Ferien 2020. Es wird voll auf den Autobahnen - vor allem hier droht Stau.

  • Angesichts der Coronavirus*-Pandemie steht Urlaub 2020 in Deutschland hoch im Kurs.
  • Alle Ferienregionen im Land gelten als vergleichsweise sicher. Jetzt steht der Ferienbeginn vor der Tür.
  • Entsprechend viele Urlauber verreisen mit dem eigenen Auto - hier doht Stau auf der Autobahn in NRW. 

Hamm/Leverkusen - Ferienbeginn! Alle Jahre wieder... schwappt die erste Reisewelle des Sommers 2020 in Nordrhein-Westfalen mit dem Schulschluss los. Kaum ist der Unterricht beendet, beginnt für viele Familien die Fahrt zum Urlaubsdomizil.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: Autobahnen im Blick

Traditionell sind die Sommerferien, die übrigens parallel auch im hohen Norden in Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen und NRW damit zusätzlich zum "Transitland" auf dem Weg gen Süden machen, geprägt von Staus auf den Hauptrouten.

Das wissen auch die Verkehrsexperten des Landesbetriebes Straßenbau NRW (Straßen.NRW), deren Zentrale in Leverkusen sitzt und das überwacht, was auf den Fernstraßen im Land passiert.

Im Laufe der Jahre hat sich ein Gefühl dafür entwickelt, wo es angesichts eines hohen Verkehrsaufkommens oder wegen Baustellen besonders eng und voll wird, wo also zum Ferienbeginn 2020 Stau droht.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: Aktuelle Lage auf Autobahnen

"Eine genaue Prognose ist in diesem Jahr allerdings schwierig, da die Corona-Pandemie auch beim Reisen Routinen verändert", sagt Tilo Voigt, Ingenieur der Stabsstelle Baustellenkoordination in der Straßen.NRW-Verkehrszentrale.

Die Verkehrszentrale in Leverkusen überwacht die Situation auf den Fernstraßen. Zum Ferienbeginn 2020 in NRW wird es wieder voll. Straßen.NRW warnt vor Staus auf diversen Autobahnen.

Dort rechnet man aber mit einem schnell ansteigenden (Reise-)Verkehr am Freitag (26. Juni) im Zeitfenster von 14 bis voraussichtlich 19 Uhr.

Insbesondere für Sonntag (28. Juni) sei dann eine deutlich entspanntere Verkehrslage und weniger Stau zu erwarten. Das mag stimmen, liegt aber schlichtweg daran, dass Anreisen in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen oftmals auf Samstage fixiert sind.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: Autobahnen gen Küste voll

Traditionell ist Straßen.NRW bemüht, die wichtigsten Reiserouten zumindest von kurzfristigen Baustellen freizuhalten und so zusäzliche Staus zum Ferienbeginn auch 2020 zu vermeiden. "Unsere großen Maßnahmen sollten die Verkehrsteilnehmer aber dennoch bei der Planung berücksichtigen", so Tilo Voigt.

Besonders betroffen von Staus sind zum Ferienbeginn 2020 wieder alle Autobahnen, die in Richtung Küste führen. Aber natürlich nicht nur die.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: Hier wird es eng

  • A1: Insbesondere in den Bereichen Dortmund/Unna, Osnabrück und Bremen ist mit zum Teil erheblichen Staus zu rechnen. Auch im Bereich Gevelsberg/Hagen muss in beiden Fahrtrichtungen mit Behinderungen gerechnet werden. Die Sperrung für Fahrzeuge über 3,5t auf der Leverkusener Rheinbrücke dauert an.
  • A3: Im gesamten Abschnitt zwischen Köln und Oberhausen (beide Fahrtrichtungen) sowie ab dem Ruhrgebiet in Richtung Niederlande und in Höhe Arnheim sind Staus zu erwarten. Auch in Richtung Süden müssen Verkehrsteilnehmer mehr Zeit einplanen.
  • A31: Vom Dreieck Bottrop mit der A2 geht es über die Emslandautobahn - übrigens auch Ostgriesenspieß genannt - bis Emden an der Nordseeküste.
  • A33: Im Bereich Paderborn muss mit Staus und Behinderungen gerechnet werden.
  • A40: Im Ruhrgebiet ist mit Staus und stockendem Verkehr zu rechnen.
  • A43: Im Raum Bochum/Recklinghausen ist mit Behinderungen und einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Eine Vollsperrung gibt es zwischen Recklinghausen-Herten und dem Kreuz Recklinghausen in Fahrtrichtung Wuppertal vom 30.7. (21 Uhr) bis Montag 3. August (5 Uhr) sowie in der Gegenrichtung (Fahrtrichtung Münster) vom 6. August (21 Uhr) bis 10. August (5 Uhr). Hier wird im Zuge des sechsspurigen Ausbaus die Asphaltdecke eingebaut.
  • A44: Hier wird es vor allem im Bereich Unna/Werl immer wieder eng
  • A45: Neben dem Neubau der Lennetalbrücke (bei Hagen) finden auf der sogenannten Sauerlandlinie* zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Süd in beiden Richtungen Arbeiten statt. Auch auf den Abschnitten Drolshagen bis Kreuz Olpe-Süd sowie von Siegen bis zur Landesgrenze Hessen ist mit Behinderungen zu rechnen.
  • A52: Der Bereich Düsseldorf/Mönchengladbach gilt als stau-anfällig.
  • A57: Im Großraum Köln muss hier, aber auch auf der A1, A3 und A4 mit einer angespannten Verkehrslage gerechnet werden.
  • A61: Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Koblenz für etwa acht Wochen voll gesperrt. Zwischen Bergheim und Bergheim-Süd wird die Betonplattenfahrbahn durch eine Asphaltfahrbahn ersetzt. Auch auf der A565 im Bereich Meckenheim kann es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommen.

Straßen.NRW stellt Informationen wie die aktuelle Verkehrslage sowie Baumaßnahmen (auch zukünftige) übersichtlich im Internet dar. Mehr als 200 Webcams liefern auf dem Verkehrsinformationsportal zudem einen optischen Eindruck des Verkehrsaufkommens.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: Rettungsgasse bilden

Sobald der Verkehr nur noch in Schrittgeschwindigkeit rollt oder im Falle eines Staus auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung ist eine Rettungsgasse zu bilden:

  • Links nach Links
  • Rest nach Rechts
  • Seitenstreifen nicht nutzen 

Im Bereich von Anschlussstellen ist in den rechten Fahrspuren eine Einfahrspur von der Autobahneinfahrt in die Rettungsgasse von den Fahrzeugen dieser Spuren freizuhalten.

Stau zum Ferienbeginn in NRW: 15 Tipps der Polizei

Diese Tipps geben die Verkehrsdirektionen der Polizei in Nordrhein-Westfalen für eine sichere Fahrt zum Ferienbeginn 2020:

  • Kontrollieren Sie vor dem Start Reifendruck, Ölstand und Wasser.
  • Starten Sie die Fahrt erholt und gut ausgeruht.
  • Sichern Sie Kinder, Haustiere und Gepäck.
  • Warndreieck und den Verbandskasten nicht unter Gepäck griffbereit lagern - nicht unter dem Gepäck vergraben.
  • Warnwesten griffbereit im Fahrzeuginnenraum aufbewahren - für alle Insassen Während der Fahrt.
  • Leichte Snacks und ein ausreichender Vorrat an Getränken dürfen auf einer längeren Autofahrt nicht fehlen.
  • Machen Sie ausreichend Pause. Empfehlung: Alle eineinhalb bis zwei Stunden oder alle 200 Kilometer.
  • Droht die Fahrt zu lang zu werden, sind Zwischenstopps mit Übernachtung sinnvoll.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf sich und andere.
  • Die Autobahn ist auch bei Stau kein Ort für Fußgänger. Die Rettungsgasse ist keine Gasse für Motorradfahrer.
  • Unfallorte sind keine Plätze für Schaulustige, sondern für Rettungskräfte.
  • Filmen und fotografieren von Unfallopfern ist eine Straftat. 
  • Lassen Sie Kinder und Tiere nicht im Fahrzeug zurück, auch nicht wenn das Fenster geöffnet ist.
  • Lassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Fahrzeug.
  • Finger weg vom Handy oder sonstigen elektronischen Geräten während der Fahrt.

*WA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare