Kiloweise Drogen fanden die Ermittler der Polizei bei den Durchsuchungen in Herten, Marl und Essen. 
+
Kiloweise Drogen fanden die Ermittler der Polizei bei den Durchsuchungen in Herten, Marl und Essen. 

Drogenbande gesprengt

Polizei-Einsatz auf dem Paschenberg in Herten - gefesselter Mann wird abgeführt

Ein Einsatz der Polizei hat auf der Paschenbergstraße in Herten für Aufsehen gesorgt. Beamte fuhren in mehreren dunklen Autos vor, blockierten Fahrbahn und Gehweg.

Die Polizei Recklinghausen hat nach monatelangen Ermittlungen, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bochum, die mutmaßlichen Mitglieder einer Drogenbande festgenommen. Wie 24VEST.de* berichtet, wurden bei einer geplanten Aktion am vergangenen Freitag sechs Wohnungen in Herten (3), Marl (1) und Essen (2) durchsucht. 

Die Polizei führte einen 34-jährigen Hertener, einen 41-jähriger Marler und einen 33-jähriger Essener mit Unterstützung von Spezialeinheiten ab. Eine 41-jährige Frau aus Marl wurde vorläufig festgenommen, aber wieder entlassen. Gegen den Marler war noch ein Haftbefehl offen. Er hatte sich zweieinhalb Jahren im Verborgenen gehalten, reiste mehrmals ins Ausland. 

Bei einer Durchsuchung in Herten stellten die Einsatzkräfte eine nicht geringe Menge Marihuana und Amphetamin sowie Waffen sicher. In einer angemieteten XXL-Garage fanden die Ermittler unter anderem eine größere Menge Ecstasypillen und eine Maschine, um Pillen zu pressen.

BMH

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare