Wetter in NRW

Rekord-Hitze im September: Sommer in NRW - kommen jetzt Gewitter?

Der Sommer ist zurück: Die Menschen in NRW erleben plötzlich Hochsommer mitten im September. Nicht jeder freut sich über die große Hitze im Herbst.

Update, 15. September, 18 Uhr: NRW hat heute einen der heißesten Septembertage seit Beginn der Messungen verzeichnet. An mehreren Messstationen seien Rekorde aufgestellt worden, berichtete Meteorologe Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst in Essen. Die höchste Temperatur wurde bis zum späten Nachmittag nach vorläufigen Zahlen mit gerundet 35 Grad auf dem Flugplatz Geilenkirchen gemessen. Witt ging allerdings davon aus, dass der bisherige September-Höchstwert für NRW, 35,1 Grad im Jahr 1947 in Herford, am Dienstag nicht erreicht wurde. Für Mittwoch sagte der DWD Temperaturen von 26 bis 30 Grad voraus. Im Bergland gebe es für den späten Nachmittag eine geringe Wahrscheinlichkeit für Hitzegewitter.

Behörde:Deutscher Wetterdienst (DWD)
Hauptsitz:Offenbach am Main
Gründung:1952
Bedienstete:2156

Update, 15. September, 8.05 Uhr: Bis zu 34 Grad prognostizieren die Meteorologen für den Dienstag. Damit erreicht das späte Sommer-Hoch heute Rekordwerte. Vor allem im Rheinland soll es noch einmal richtig heiß werden. Wer die späte Wärme noch einmal genießen will, sollte allerdings nicht lang zögern. Denn schon am Mittwoch könnte es mit dem Wetter-Intermezzo schon wieder vorbei sein.

Update, 14. September, 12.45 Uhr: Menschen in NRW ist geraten, die aktuellen Sonnenstrahlen zu nutzen: Denn nach der aktuellen Hitze, folgt ein bitterer Temperaturabsturz auf dem Fuße.

Birgit Heck, Sprecherin der von WetterOnline erklärt: „Bis Mittwoch gibt es deutschlandweit fast hochsommerliches Wetter. Nach lauen Nächten erwärmt sich die Luft mit viel Sonne verbreitet auf 28 bis 33 Grad. Dann macht sich von Norden her mit mehr Wolken und einzelnen Schauern und Gewittern allerdings eine Kaltfront bemerkbar. Zum Donnerstag gibt es dort einen Temperatursturz von knapp zehn Grad.“

Aber der Sommer gibt sich nicht geschlagen und kämpft sich im Altweibersommer zurück: „Der September bleibt jedoch sommerlich, denn im Südwesten wird es trotz Abkühlung immer noch über 25 Grad warm. In der zweiten Wochenhälfte gibt es mit einem neuen kräftigen Hoch wieder viel Sonne und angenehme Luft“, so Heck.

Wetter in NRW: Sommer kommt zurück mit hoher Hitze

Hamm - Wenn das keine guten Wetteraussichten sind: Der Sommer kommt zurück nach NRW, den Menschen steht ein Sommernachschlag mitten im September bevor. Bereits am Wochenende klettern die Temperaturen. In dieser Woche steht uns sogar eine sommerliche Hitze bevor - mit Temperaturen bis zu 30 Grad, schreibt WA.de*.

Wetter in NRW: Sommer statt Herbst - große Hitze statt Regenschauer

Grauer Himmel, Regen, Temperaturen um 10 Grad? Nicht in den nächsten Tagen! Das Hoch Leiki bringt den Sommer zurück. Subtropische Warmluft aus dem westlichen Mittelmeerraum beschert Nordrhein-Westfalen hochsommerliches Wetter mit großer Hitze. Vom Herbst keine Spur.

Bereits am Freitag (11. September) wird es heiter bis sonnig, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD, mitteilt. Die Temperaturen steigen auf 21 bis 25 Grad. Abends ist jedoch wieder Pullover und Jacke angesagt. Im Laufe der Nacht kühlt es sich dann bis auf 8 bis 12 Grad ab, in höheren Lagen von NRW wie dem Sauerland sogar auf bis zu 5 Grad. Autofahrer sollten vorsichtig sein, denn örtlich kann sich dichter Nebel bilden.

NRW-Wetter: Nach dem Wochenende kommt die große Hitze im Herbst

Am Samstag (12. September) sollten nach Angaben der Wetter-Experten zwar dichte Wolken über das Land ziehen, zum Glück bleibt es allerdings meist trocken. Wo blauer Himmel ist, kann es bis zu 25 Grad warm werden. Am Sonntag (13. September) - dem Tag der Kommunalwahl in NRW* - strahlt die Sonne. Die Temperaturen steigen auf spätsommerliche 23 bis 27 Grad.

Das alles ist nichts im Vergleich zur ersten Wochenhälfte. Ab Montag wird aus dem T-Shirt-Wetter sogar Freibad-Wetter. Der Sommer kommt zurück - und das mitten im meteorologischen Herbst. Am Montag (14. September) steigen die Höchsttemperaturen in Nordrhein-Westfalen über die 30-Grad-Marke, und da bleiben sie auch bis einschließlich Mittwoch.

Drei Tage Hitze pur mit mehr als 30 Grad - damit steht uns nach offizieller Definition eine Hitzewelle bevor. Am Oberrhein im Süden von Deutschlands erwarten die Wetterexperten sogar Temperaturen bis zu 32 Grad.

Hitze in NRW: Nicht jeder freut sich darüber

Biergärten und - wo noch geöffnet - Freibäder werden noch einmal voll sein angesichts der Temperaturen, die an den Sommer erinnern. Doch nicht jeder Mensch freut sich über die plötzliche Hitzewelle. Bei vielen leidet das Herz-Kreislauf-System unter Temperaturschwankungen; der Kreislauf spielt dann verrückt. Häufige Symptome sind Schwindelgefühl und eine allgemeine Kreislaufschwäche sowie Herzbeschwerden.

Für Menschen, die unter Hitze leiden, gibt es in der zweiten Wochenhälfte Entwarnung, denn dann sinken die Temperaturen in NRW deutlich. Allerdings sind bei mehr als 20 Grad aber immer noch sehr angenehm für die Jahreszeit. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Live-Ticker zur Stichwahl
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Live-Ticker zur Stichwahl
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Live-Ticker zur Stichwahl
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel
Stichwahl in NRW, Gesundheitsamt „überrollt" von Corona-Massentests, Tierquälerei in Dorsten
Stichwahl in NRW, Gesundheitsamt „überrollt" von Corona-Massentests, Tierquälerei in Dorsten
Stichwahl in NRW, Gesundheitsamt „überrollt" von Corona-Massentests, Tierquälerei in Dorsten
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Ladendieb leistet bei Festnahme Widerstand – Polizist bei Einsatz verletzt
Ladendieb leistet bei Festnahme Widerstand – Polizist bei Einsatz verletzt
Ladendieb leistet bei Festnahme Widerstand – Polizist bei Einsatz verletzt

Kommentare