Weser-Skywalk im Kreis Höxter
+
Im Kreis Höxter in NRW kam es am Sonntag zu einem tragischen Unfall.

Höhenretter im Einsatz

Tragischer Unfall in NRW: Frau stürzt von Aussichtsplattform in die Tiefe

  • vonLisa Krispin
    schließen

In Höxter in NRW hat es am Sonntag (18. Oktober) ein schlimmes Unglück gegeben. Eine Frau stürzte offenbar von einer Aussichtsplattform in die Tiefe.

Höxter/NRW - Mit Hilferufen machte am Sonntagmorgen (18. Oktober) eine Frau auf sich aufmerksam. Ein Spaziergänger war gegen 7 Uhr im Bereich des bekannten Weser-Skywalks in Höxter unterwegs und hörte die Schreie der hilflosen Frau, berichtet RUHR24.de.*

KreisHöxter
BundeslandNRW
Bevölkerung141.923 (2019)

Tragischer Unfall in NRW: Frau stürzt von Weser-Skywalk 50 Meter tief

Der Mann alarmierte daraufhin direkt die Feuerwehr. Doch was war passiert? Wie die Bild berichtet, war die junge Frau (Alter bislang unbekannt) am frühen Sonntagmorgen offenbar von der Aussichtsplattform oberhalb der Weser abgestürzt. (Mehr aktuelle Nachrichten aus NRW* auf RUHR24.de).

Demnach stürzte die Frau rund 50 Meter in die Tiefe und blieb schließlich unterhalb der Plattform in Höxter am Berghang liegen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Höhenrettung machten sich umgehend daran, die hilflose Frau zu retten. Rund 100 Rettungskräfte waren vor Ort - doch die Bergung aus dem Tal gestaltete sich als sehr aufwendig.

Beliebtes Ausflugsziel in NRW: der Weser-Skywalk im Kreis Höxter.

Frau stürzt von Weser-Skywalk in Höxter: Umstände des Unfalls bislang nicht geklärt

Wie das Westfalenblatt den Feuerwehrchef aus Beverungen (Kreis Höxter) zitiert, sei der Einsatz in den brüchigen Felsen 70 Meter über Weser und der gesperrten Bahnstrecke sehr anspruchsvoll gewesen. Das Gelände unterhalb des Weser-Skywalks gilt demnach als sehr „unzugänglich“.

Nach vier Stunden sei es den Höhenrettern dann jedoch gelungen, die Frau zu retten. Bei dem Sturz habe sie schwere Verletzungen erlitten, Lebensgefahr bestehe laut Polizei nicht. Warum sie in den steilen Felsen hoch über der Weser am frühen Morgen unterwegs war, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Polizei gab an, dass man zunächst abwarten müsse, wann die Frau vernehmungsfähig sei. Die Umstände des Absturzes sind demnach völlig ungeklärt.

Video: Spezialtraining der Höhenretter an der Marktkirche

Frau sürzt von Aussichtsplattform in NRW - Klettern im Weserbergland verboten

Der Skywalk am Nordufer der Weser ist in NRW ein beliebtes Ausflugsziel. Das Klettern ist dort an den bis zu 75 Meter hohen Klippen im Dreiländereck NRW/Hessen/Niedersachsen generell verboten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Coronavirus im Kreis RE: Zahlen steigen, Lockdown in vielen Bereichen, Demo in Recklinghausen
Coronavirus im Kreis RE: Zahlen steigen, Lockdown in vielen Bereichen, Demo in Recklinghausen
Coronavirus im Kreis RE: Zahlen steigen, Lockdown in vielen Bereichen, Demo in Recklinghausen
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Coronavirus im Kreis RE: Für Schüler gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Arbeitsloser aus Dortmund geht mutigen Schritt und hat Erfolg trotz Corona
Arbeitsloser aus Dortmund geht mutigen Schritt und hat Erfolg trotz Corona
Arbeitsloser aus Dortmund geht mutigen Schritt und hat Erfolg trotz Corona

Kommentare