In Oer-Erkenschwick musste die Feuerwehr einen Waldbrand auf 600 m² löschen. 
+
In Oer-Erkenschwick musste die Feuerwehr einen Waldbrand auf 600 m² löschen. 

Gefahr besteht weiterhin

Waldbrände in der Haard halten Feuerwehren im Kreis Recklinghausen auf Trab

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen hatten in den vergangenen Tagen keine Langeweile: Mehrere Waldbrände in der Haard sorgten für intensive Löscheinsätze. Die Gefahr ist noch nicht gebannt.

  • Seit dem Pfingstwochenende musste die Feuerwehr mehrere Brände in der Haard zwischen Oer-Erkenschwick, Datteln, Marl und Haltern löschen.
  • Am Mittwoch (3.6.) mussten sogar Kräfte aus Dülmen und Reken die Löscharbeiten unterstützen. 
  • Der Deutsche Wetterdienst gibt noch keine Entwarnung.

Nachdem es am Pfingstsonntag in Haltern bereits zu einem kleineren Flächenbrand gekommen war, schrillten die Sirenen am Mittwoch (3.6.) erneut in Haltern am See und Oer-Erkenschwick. Anwohner und Spaziergänger hatten offenbar Rauchsäulen über dem Waldgebiet gesehen und die Feuerwehr alarmiert, berichtet 24VEST.de*. Brandmeldungen gab es morgens und nachmittags in Haltern sowie mittags in Oer-Erkenschwick. Eventuell, so erste Vermutungen vor Ort, seien die Feuer durch fahrlässige Brandstiftung entstanden. 

Kreis Recklinghausen: Dichtes Waldgebiet erschwert Arbeiten

Die Haard ist eine zum großen Teil bewaldete Hügellandschaft im Naturpark Hohe Mark mit einer Gesamtfläche von 55 km². Die Waldstücke sind teilweise recht dicht - und erschwerten auch der Feuerwehr das Vordringen zum Brandherd. So setzte die Feuerwehr Haltern am Mittwoch einerseits eine Quad-Staffel zur Erkundung der Brandzone ein. Zum anderen kamen später noch ein Polizeihubschrauber und eine Drohne zum Einsatz, um detaillierte Bilder aus der Luft zu liefern. 

Kreis Recklinghausen: Kilometerlange Wasserleitung durch die Haard

Drehende Winde und der dichte Wald erschwerten die Arbeiten der Feuerwehr zusätzlich. Auch die Wasserversorgung gestaltet sich in einem Gebiet wie der Haard schwierig: Bis die kilometerlange Leitung lag, wurde mit Gülletransportern ein Pendelverkehr durch den Wald eingerichtet. 

Die Halterner Feuerwehr wurde massiv durch Einsatzkräfte aus Reken und Dülmen unterstützt, die Dorstener Feuerwehr übernahm den Grundschutz für die Stadt. 

In Oer-Erkenschwick wurde man von der Feuerwehr aus Datteln unterstützt. 

Kreis Recklinghausen: Feuerwachtürme sind besetzt

Die Waldbrandgefahr ist aktuell noch nicht gebannt: Dafür hat es bislang zu wenig geregnet im Kreis Recklinghausen. Der Deutsche Wetterdienst weist für die Haard immerhin noch Warnstufe 2 aus. Insgesamt gibt es fünf Warnstufen. Auf dem Stadtgebiet von Haltern und Oer-Erkenschwick gibt es innerhalb des Waldgebiets Feuerwachtürme, die im Moment besetzt sind.

Es gibt eine neue Leitung der Freiwilligen Feuerwehr in Oer-Erkenschwick. 

Übrigens ist die Gefahr durch die Corona-Krise weiter angestiegen: "Durch die Coronapandemie sind mehr als doppelt so viele erholungssuchende Menschen im Wald wie üblich", erklärt das Regionalforstamt Ruhrgebiet, das auch für die Wälder im Kreis Recklinghausen zuständig ist. Man bittet deshalb alle Bürger zu beachten, dass offenes Feuer und Grillen im Wald grundsätzlich verboten sind. Doch auch das Rauchen ist hier von Anfang März bis Ende Oktober untersagt. Wer einen Waldbrand oder ein Brandnest entdeckt, soll nicht lange zögern und umgehend die 112 wählen. tob

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn

Kommentare