+
Blaulicht Polizei

Autobahn war gesperrt

70-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A1 bei Ascheberg

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 ist in der Nacht auf Montag ein 70-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 57 Jahre alter Mann auf der A1 bei Ascheberg Richtung Bremen mit seinem Kleintransporter auf den Wagen des 70 Jahre alten Mannes aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher. 

Der 70-Jährige starb durch die Wucht des Aufpralls noch an der Unfallstelle. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, seine 79 Jahre alte Beifahrerin kam schwer verletzt ins Krankenhaus. 

Die Autobahn war zwischen den Anschlussstellen Hamm Bockum und Ascheberg bis in den Morgen gesperrt.

Auf der A31 sind am Sonntag zwei Motorradfahrer bei einem schweren Unfall tödlich verunglückt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Mahnwache in Oer-Erkenschwick: "Kein Platz für Rassismus!"
Mahnwache in Oer-Erkenschwick: "Kein Platz für Rassismus!"

Kommentare