+
12.000 Euro Sachschaden entstand bei dem illegalen Autorennen. 

Illegales Rennen in Borken: Warum ein Auto im Vorgarten landete

Drei Autos rasen durchs Münsterland - bis ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Am Ende geht die Sache glimpflich aus.

Bei einem illegalen Autorennen in Rhede im Kreis Borken hat einer der Fahrer am Sonntagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, ist durch eine Mauer gekracht und im Vorgarten eines Hauses gelandet. Zuvor waren drei Männer im Alter von 21, 25 und 29 Jahren mit überhöhter Geschwindigkeit nebeneinander her gefahren und hatten sich gegenseitig überholt, wie die Polizei mitteilte.

Der älteste Fahrer verlor bei einem Manöver die Kontrolle, überfuhr eine Mittelinsel, streifte eine Straßenlaterne und durchbrach dann die Mauer. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht

Kommentare