Hoher Sachschaden

„Blitzer“ demoliert - Anlage gerät ins Visier eines unbekannten Täters

  • Erwin Kitscha
    vonErwin Kitscha
    schließen

Offenbar hatte da jemand ordentlich „Brass“ auf einen „Blitzer“ gehabt. Die Anlage an einer Straße in Groß Reken ist ziemlich demoliert worden. Die Polizei hat einen konkreten Verdacht, womit der Täter dies angestellt hat.

Wie die Polizei Borken mitteilt, steht die stationäre Anlage zur Geschwindigkeitsmessung in Groß Reken im Münsterland. Und zwar an der L608 zwischen Gescher-Hochmoor und der Anschlussstelle B67.

Spurenbild lässt auf eine Waffe schließen

Die Anlage ist nun kaputt. Der „Starenkasten“ weise mehrere Einschusslöcher auf, teile die Polizei am Dienstag (23.2.) mit. Das Spurenbild lasse darauf schließen, dass mit einer Waffe auf den «Blitzer» geschossen worden sei.

Die Polizei Borken bittet um Hinweise

Der entstandene Sachschaden ist beträchtlich und beträgt nach Angaben der zuständigen Polizei Borken rund 10.000 Euro. Passiert ist der Vorfall im Zeitraum zwischen Donnerstag (18.2.), 8 Uhr, und Montag (22.2.), 13 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Borken: Tel. (02861) 9000.

Hier die Pressemeldung der Polizei Borken.

Rubriklistenbild: © Kleine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Meeting eskaliert: Mit der durchgeladenen Waffe am Kopf des Opfers Millionenbetrag gefordert
Meeting eskaliert: Mit der durchgeladenen Waffe am Kopf des Opfers Millionenbetrag gefordert
Meeting eskaliert: Mit der durchgeladenen Waffe am Kopf des Opfers Millionenbetrag gefordert
Jugendliche werfen Gegenstände auf Autobahn und treffen Frontscheibe eines Autos
Jugendliche werfen Gegenstände auf Autobahn und treffen Frontscheibe eines Autos
Jugendliche werfen Gegenstände auf Autobahn und treffen Frontscheibe eines Autos
Mitarbeiterin von Ordnungsamt erhält verdächtiges Paket: Polizei entdeckt diesen ekligen Inhalt
Mitarbeiterin von Ordnungsamt erhält verdächtiges Paket: Polizei entdeckt diesen ekligen Inhalt
Mitarbeiterin von Ordnungsamt erhält verdächtiges Paket: Polizei entdeckt diesen ekligen Inhalt
Dülmen: 16 Jähriger bei mutmaßlichem Autorennen aus Unfallfahrzeug geschleudert - jetzt ist er gestorben
Dülmen: 16 Jähriger bei mutmaßlichem Autorennen aus Unfallfahrzeug geschleudert - jetzt ist er gestorben
Dülmen: 16 Jähriger bei mutmaßlichem Autorennen aus Unfallfahrzeug geschleudert - jetzt ist er gestorben

Kommentare