+
Die Polizei fand den betrunkenen Autofahrer.

Polizei

Autofahrer mit zwei Promille sucht sich ungewöhnlichen Schlafplatz

Stark betrunken war ein 37-jähriger Autofahrer bei Lüdinghausen. Die Polizei fand ihn schlafend - nahe der Straße.

  • Autofahrer war stark betrunken
  • Polizei fand ihn schlafend auf dem Seitenstreifen
  • 37-Jähriger wurde ins Krankenhaus gebracht
    Zu einem ungewöhnlichen Vorfall kam es auf einer Bundesstraße bei Lüdinghausen: Ein stark betrunkener, 37-jähriger  Autofahrer fuhr  zunächst auf die Gegenfahrbahn, dann auf den Seitenstreifen. Dort blieb er stehen und  schlief ein. Polizisten fanden den 37-Jährigen so vor und benötigten mehrere Minuten, bis er erste Reaktionen zeigte, teilte die Polizi am Donnerstag mit.

Führerschein wurde sichergestellt

Der Mann hatte annähernd zwei Promille Alkohol im Blut, wie ein Sprecher der Polizei Coesfeld sagte. Weil er so viel Alkohol getrunken hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu

Kommentare