Ein Toyota ist bei einem Unfall in Münster-Nienberge im Graben gelandet.
+
Ein Toyota ist bei einem Unfall in Münster-Nienberge im Graben gelandet.

Blutprobe entnommen

Eine betrunkene Autofahrerin aus Münster ist mit ihrem Auto im Graben gelandet

In Münster-Nienberge hat eine betrunkene Autofahrerin die Kontrolle über ihren Toyota verloren und ist in einen Graben gefahren.

Eine 55-jährige Frau aus Münster hat am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr die Kontrolle über ihr Auto verloren. Im Kreuzungsbereich Hägerstraße/ Am Baumberger landete sie im Graben. Laut Polizei versuchte sie erfolglos wieder aus dem Graben herauszufahren.

Hinzugerufene Polizisten rochen sofort, dass die Münsteranerin Alkohol getrunken hatte. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,02 Promille.

Auf der Polizeiwache musste die Frau eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Toyota musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Komet "Neowise" fliegt im Juli über NRW - wie man das Spektakel am Himmel am besten sehen kann
Komet "Neowise" fliegt im Juli über NRW - wie man das Spektakel am Himmel am besten sehen kann
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her

Kommentare