Polizeieinsatz

Mann wollte in Münster Streit schlichten und musste anschließend ins Krankenhaus

Als sich in Münster mehrere Personen heftig gestritten haben, wollte ein Mann schlichten. Mit der Reaktion, die darauf folgte, hatte er nicht gerechnet.

Der Mann wollte zwischen den beiden Gruppen schlichten. Vollkommen unvermittelt bekam er dann eine Faust ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann lief daraufhin weg.

Gruppe verfolgte den Streitschlichter

Etwa sechs bis acht Männer aus einer der Gruppen verfolgten ihn und konnten ihn einholen. Sie schlugen und traten auf ihn ein. Auch als der 28-Jährige schon am Boden lag, ließen sie nicht von ihm ab.

Schwere Verletzungen im Gesicht

Erst als weitere Zeugen dazukamen, flüchteten die Täter. Laut Polizei wurde der Schlichter schwer verletzt und musste ins Krankenhaus. Er habe vor allem im Gesicht schwere Verletzungen davongetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet

Kommentare