Polizeieinsatz

Mann wollte in Münster Streit schlichten und musste anschließend ins Krankenhaus

Als sich in Münster mehrere Personen heftig gestritten haben, wollte ein Mann schlichten. Mit der Reaktion, die darauf folgte, hatte er nicht gerechnet.

Der Mann wollte zwischen den beiden Gruppen schlichten. Vollkommen unvermittelt bekam er dann eine Faust ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann lief daraufhin weg.

Gruppe verfolgte den Streitschlichter

Etwa sechs bis acht Männer aus einer der Gruppen verfolgten ihn und konnten ihn einholen. Sie schlugen und traten auf ihn ein. Auch als der 28-Jährige schon am Boden lag, ließen sie nicht von ihm ab.

Schwere Verletzungen im Gesicht

Erst als weitere Zeugen dazukamen, flüchteten die Täter. Laut Polizei wurde der Schlichter schwer verletzt und musste ins Krankenhaus. Er habe vor allem im Gesicht schwere Verletzungen davongetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
BVB gegen Hertha BSC im Live-Ticker: Das erwartet Dortmund gegen wiedererstarkte Berliner
BVB gegen Hertha BSC im Live-Ticker: Das erwartet Dortmund gegen wiedererstarkte Berliner
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern

Kommentare