+
Die Polizei berichtet vom Absturz eines Ultraleichtfliegers.

Polizei

Ultraleichtflieger abgestürzt - mit tödlichen Folgen 

Ein Ultraleichtflieger ist im Münsterland abgestürzt. Die Polizei geht von einem Toten und einem Verletzten aus. Spezialisten sind vor Ort.

Bei dem Absturz eines Ultraleichtfliegers auf einem Flugplatz im Münsterland unweit der niederländischen Grenze ist ein Mensch gestorben. Eine zweite Person, die ebenfalls an Bord war, sei verletzt, sagte ein Polizeisprecher am späten Sonntagnachmittag. Rettungskräfte eilten zum Flugplatz zwischen Stadtlohn und Vreden, Spezialisten sollten die Absturzursache klären. 

Die Start- und Landebahn wird unter anderem für Rundflüge von Gyrocoptern genutzt - diese Fluggeräte sehen wie Mini-Helikopter aus. Zudem landen auf der Anlage Geschäftsreisende.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare