+
Das Cabrio-Bad in Senden musste am Sonntag vorzeitig schließen.

Cabrio-Bad

Reinigungsmittel verwechselt, Bad geräumt - Montag wieder geöffnet

Für mehr als 1200 Badelustige endete das Vergnügen am Sonntagnachmittag vorzeitig, als das Cabrio-Bad im münsterländischen Senden evakuiert werden musste. Am Montag öffnet es wieder regulär.

Update 26. August, 10.25 Uhr:

Nach einem Zwischenfall mit verwechselten Reinigungsmitteln ist das Cabrio-Bad im münsterländischen Senden am Montagmorgen wieder geöffnet worden.

1200 Badegäste hatten das Freibad am Sonntag verlassen müssen, nachdem laut Polizei ein Angestellter im Technikraum Reinigungsmittel verwechselt und eine chemische Reaktion ausgelöst hatte. Der Mitarbeiter war vorsorglich ins Krankenhaus gekommen. Die Feuerwehr transportierte die Chemikalien in einem Spezialcontainer ab.

Was wir bisher berichteten:

Senden - Ein Angestellter hatte im Technikraum Reinigungsmittel verwechselt und eine chemische Reaktion ausgelöst, wie die Polizei mitteilte.

Die Mitarbeiter des Bades alarmierten Feuerwehr und Polizei und veranlassten die Räumung.

Der Mitarbeiter, der die Reinigung durchgeführt hatte, kam vorsorglich ins Krankenhaus. Eine Spezialfirma soll nun die ungewollt entstandene Chemikalie entsorgen. Möglicherweise könne das Cabrio-Bad bereits am Montag wieder öffnen, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen

Kommentare