+
Ein Lkw-Fahrer soll auf der A1 während der Fahrt ein Bier getrunken haben. Die Polizei stoppte den Mann.

Bundesstraße 51

Lkw-Fahrer trinkt Bier am Steuer – Test zeigt 1,26 Promille

In Münster hat die Polizei einen Sattelzugfahrer gestoppt, der auf der A1 während der Fahrt ein Bier getrunken haben soll.  Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Die Polizei hat am Mittwochabend auf der Bundesstraße 51 an der Ausfahrt Industrieweg einen alkoholisierten Sattelzugfahrer gestoppt.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte zuvor beobachtet, wie der 68- jährige Mann während seiner Fahrt auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen ein Bier trank. Er alarmierte sofort die Polizei.

Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,26 Promille

Die hinzugerufenen Beamten hielten den Mann auf dem Parkplatz an der Bundesstraße 51 an. Bereits aus dem Inneren des Wagens nahmen sie starken Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,26 Promille.

Der Mann musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgegeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume wurden für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume wurden für neues Einkaufszentrum gefällt
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen

Kommentare