+
Die Polizei ermittelt nun, warum ein Mann acht Jahre lang tot in der Wohnung lag. 

Schauriger Fund nach Brandeinsatz

Leiche lag acht Jahre lang tot in der Wohnung

Polizei hat keine Hinweise auf eine Gewalttat - Nachbarn hatten vor Jahren offenbar umsonst Alarm geschlagen.

Bei einem Brandeinsatz im Münsterland hat die Feuerwehr einen schaurigen Fund gemacht. Bei der Evakuierung eines Hochhauses in Senden entdeckten die Einsatzkräfte in einer Wohnung eine Leiche, die dort vermutlich schon seit rund acht Jahren gelegen hatte. Das berichtete eine Sprecherin der Polizei am Freitag.

Bewohner sollten Hochhauskomplex verlassen

Zu dem Kellerbrand in dem Hochhauskomplex war es bereits am vergangenen Sonntag wegen "unsachgemäßer Müllentsorgung" gekommen, wie die Ermittler herausfanden. Sämtliche Bewohner des Gebäudes sollten bei dem Einsatz ihre Wohnungen verlassen, verletzt wurde niemand.

Todeszeitpunkt wohl Ende 2011

In einer Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte dann die Leiche eines Mannes. Er sei inzwischen obduziert worden. "Wir haben bislang keine Hinweise für eine nicht natürliche Todesursache", sagte die Polizei-Sprecherin. Der Todeszeitpunkt könne auf Ende 2011 eingegrenzt werden. 

Mann war damals 59 Jahre alt

Damals sei er 59 Jahre alt gewesen. In der Wohnung wurden zudem die Überreste eines Hundes gefunden. Unklar blieb zunächst, wieso der Mann so lange unentdeckt blieb. Es gebe Hinweise darauf, dass sich bereits vor Jahren Nachbarn an die Polizei gewendet hätten. Im elektronischen System der Ermittler könnten aber nur Einsätze aus den vergangenen fünf Jahren abgefragt werden. Die Sache werde untersucht. Die Polizei ermittele derzeit zudem, ob es Angehörige des Mannes gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare