+
Eine Schaufensterscheibe wurde beschädigt.

Senden und Lüdinghausen

Serie von Schüssen im Kreis Coesfeld weitet sich aus

Mit einem Luftdruckgewehr oder einer Luftdruckpistole haben Unbekannte bereits mehrmals auf Autos und Häuser geschossen. Die Polizei ermittelt.

Coesfeld - Ein Unbekannter hat seit dem vergangenen Wochenende viermal in Senden und achtmal in Lüdinghausen im Münsterland auf Autos und Häuser geschossen.

Die Ermittler gehen von einer "Serie von zwölf Sachbeschädigungen" aus, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Während der Täter noch immer nicht gefunden wurde, konnte inzwischen die Tatwaffe ermittelt werden.

Laut der Polizei handelt es sich um ein Luftdruckgewehr oder eine Luftdruckpistole. Zudem soll der Täter ein Laservisier für seine Waffe besitzen.

Laut Polizei sind diese Visiere frei erhältliche Zubehörteile. Zuletzt entdeckten die Ermittler Schusslöcher bei einem geparkten Transporter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kindergarten-Offensive wirkt: Fehlbedarf sinkt von 140 auf 51 Plätze 
Kindergarten-Offensive wirkt: Fehlbedarf sinkt von 140 auf 51 Plätze 
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Spektakuläre Flucht von Häftling in Bochum - Grobe Mängel in der JVA entdeckt
Spektakuläre Flucht von Häftling in Bochum - Grobe Mängel in der JVA entdeckt
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg

Kommentare