+
Die Polizei hat in Velen zwei Mä

Polizeieinsatz

Mädchen wollen vollgepackte Einkaufswagen aus Supermarkt schmuggeln

Zwei Einkaufswagen vollgepackt, die Ware im Wert von mehr als 500 Euro nicht bezahlt - so wollte eine Jugendliche am Samstag in Velen einen Supermarkt verlassen.

  • Zwei Teenager haben versucht, zwei volle Einkaufswagen aus dem Supermarkt zu schmuggeln
  • Zeugen beobachteten die Tat und riefen die Polizei
  • In den Einkaufswagen befand sich Ware im Wert von mehr als 500 Euro

Velen - Zwei Jugendliche haben in Velen im Münsterland versucht, vollgepackte Einkaufswagen aus einem Supermarkt zu schmuggeln.

Die Lebensmittel hatten insgesamt einen Wert von mehr als 500 Euro, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Eines der beiden 14-jährigen Mädchen wollte demnach am Samstag den Laden mit zwei Einkaufswagen verlassen, ohne zu bezahlen. 

Währenddessen habe die andere versucht, einen Mitarbeiter abzulenken - doch vergeblich: Zeugen hielten die Mädchen fest, bis die Polizei - die kürzlich zu einem Tötungsdelikt in Herne ausrücken musste - kam.

dpa

Rückruf bei Edeka und Rewe: Eine Firma kann nicht ausschließen, dass Kunststoffteile in einem ihrer beliebten Pizza-Tiefkühl-Gerichte gelandet seien.

Wer nicht auf Hygiene achtet, riskiert beim Einkauf eine Ansteckung mit dem Coronavirus. So schützt man sich im Supermarkt vor Sars-CoV-2.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus

Kommentare