Vermisstensuche eingestellt

Studentin im Schwarzwald verschollen – Polizei erhält sukurriles Hilfsangebot

  • Dario Teschner
    vonDario Teschner
    schließen

Scarlett S. aus Bad Lippspringe (Kreis Paderborn) verschwand im Schwarzwald. Die 26-jährige Studentin wurde mit allen Mitteln gesucht. Den Ermittlern wurde außergewöhnliche Hilfe angeboten.

Bad Lippspringe/Schwarzwald – Seit dem 9. September gibt es von der vermissten Studentin aus Nordrhein-Westfalen (NRW) kein Lebenszeichen. Scarlett S. reiste von Bad Lippspringe (Kreis Paderborn) in den Schwarzwald, um dort wandern zu gehen. Sie soll in der Wutachschlucht gewesen sein. Dort verschwand die 26-Jährige spurlos.

Auch zwei Monate nach ihrem Verschwinden gibt es von der 26-Jährigen kein Lebenszeichen. Im Schwarzwald hat die Polizei mit einer Hubschrauberstaffel erneut nach Scarlett S. aus NRW gesucht und da die Bäume nun im Herbst weniger Laub tragen, erhofften sie sich eine neue Spur, wie owl24.de berichtet.

StadtPaderborn
Einwohner150.000
BundeslandNordrhein-Westfalen

Umfangreiche Suche im Schwarzwald nach vermisster Studentin aus dem Kreis Paderborn (NRW)

Durch das risikoreiche Gebiet, das zwischen Freiburg und Konstanz liegt, wandern jährlich rund 100.000 Schwarzwald-Urlauber. Nachdem das Coronavirus* ausgebrochen war, wurde es in der Schlucht besonders voll. Auch die junge Studentin, die gebürtig aus dem Kreis Paderborn stammt, reiste Anfang September mit einem roten Rucksack in den Südschwarzwald, um zu einer nicht ganz ungefährlichen Wanderung durch die Wutachschlucht aufzubrechen.

Ranger Martin Schwenninger kennt das gefährliche Gelände gut. Über Twitter informiert er regelmäßig über die aktuelle Lage und Wanderbedingungen im Schwarzwald. So auch zu jener Zeit, als Scarlett S. aus NRW hier Urlaub machte. Der Regen hatte die Wanderwege in schlammige Pfade verwandelt.

Die Wege in der #Wutachschlucht bleiben rutschig und matschig.

Martin Schwenninger, Ranger, über Twitter

Wer hier stürzt, fällt tief. Obwohl die 26-Jährige als geübte Wanderin galt, verschwand sie in der Wutachschlucht und ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Unzählige Einsatzkräfte, wie die Retter der Bergwacht, suchten tagelang nach Scarlett S., nachdem ihre Familie sie bei der Polizei in Paderborn* als vermisst gemeldet hatte. Doch die Frau ist bis heute nicht auffindbar.

Kreis Paderborn: Suche nach Scarlett S. aus Bad Lippspringe (NRW) – „Seher“ wollte Polizei-Fahndung unterstützen

Die Ermittler in Freiburg gehen inzwischen davon aus, dass die junge Studentin aus Bad Lippspringe (NRW) bei ihrer Wanderung im Südschwarzwald ums Leben gekommen ist, wie owl24.de* berichtete. Ihr Handy konnte nicht geortet werden. Wie die Bergwacht mitteilte, gibt es in 30 bis zu 50 Prozent des Gebiets kein Handynetz. Auch Spürhunde, die bei der Suche nach Scarlett S. zum Einsatz kamen, konnten sie nicht finden. Die Polizei musste die Suche schließlich einstellen.

Wir haben alles Menschenmögliche getan.

Polizei Freiburg

Die Beamten erhielten jede Menge Unterstützung. Sogar ein „Seher“ soll sich gemeldet und der Polizei seine Hilfe angeboten haben, berichtete die Augsburger Allgemeine. Er habe nach eigenen Angaben durch seine innere Stimme eine Erleuchtung gehabt. Der Anwender eines Pendels meldete sich ebenfalls. Der Fall Scarlett S. (aus dem Kreis Paderborn) ist kein Einzelfall. Nach Angaben der Bergwacht kommt es in der Wutachschlucht immer wieder zu Unglücksfällen. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Polizei Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Corona-Regeln an Weihnachten und Silvester - was in NRW erlaubt sein soll
Corona-Regeln an Weihnachten und Silvester - was in NRW erlaubt sein soll
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort

Kommentare