+
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte am Samstag eine Wohnung in Recklinghausen.

Aufregung am Samstagabend

SEK-Einsatz in Wohnung in Recklinghausen: Mann will sich das Leben nehmen

Dramatische Szenen in einer Wohnung in Recklinghausen: Ein Mann droht, sich das Leben zu nehmen. Spezialeinheiten der Polizei rücken daraufhin an.

In Recklinghausen hat ein Mann am Samstagabend in einem Mehrfamilienhaus randaliert und für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Denn wie 24VEST.de* berichtet, drohte er sogar damit, sich in seiner Wohnung mit einer brennbaren Flüssigkeit das Leben zu nehmen

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) rückte aus, die Feuerwehr Recklinghausen sicherte den Ort des Geschehens. Die Horsthauser Straße im Stadtteil König Ludwig wurde weiträumig abgesperrt. 

Erst in der Nacht zu Sonntag, gegen 0.35 Uhr, war der Großeinsatz in Recklinghausen beendet. Der Mann wurde von den Einsatzkräften festgenommen. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

op

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht

Kommentare