+
Fast die Hälfte aller Taxis in Recklinghausen gehört zu City Taxi / Taxi Süd.

115 Mitarbeiter betroffen

Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen

Die Gesellschaft um Taxi Süd und City Taxi in Recklinghausen ist insolvent. Dazu ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betruges. 115 Arbeitsplätze stehen auf der Kippe. 

Das größte Taxiunternehmen in Recklinghausen steht vor dem Aus. Wie 24VEST.de* berichtet, hat die Gesellschaft, zu der die Zentralen Taxi-Süd und City-Taxi sowie Standorte in Herten und Oer-Erkenschwick gehören, im Januar Insolvenz angemeldet

Auch eine "Event-Car"-Vermietung, Patienten-Transporte und das KFZ-Zentrum Recklinghausen gehören zum Unternehmen. Insgesamt 115 Arbeitsplätze in der gesamten Unternehmens-Gesellschaft sind nun akut gefährdet.

Außerdem laufen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die beiden Inhaber. Der Vorwurf: Sozialversicherungsbetrug.

faba

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Planierraupen fräsen eine Schneise durch die Felder - das passiert an der Verbandsstraße    
Planierraupen fräsen eine Schneise durch die Felder - das passiert an der Verbandsstraße    
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen

Kommentare