+
Zirkusdirektor und Mitbegründer des Circus Roncalli: Bernhard Paul.

Offener Brief

Spielverbot für Circus Roncalli wegen Coronavirus: Direktor ist geschockt

Das Coronavirus hat auch Auswirkungen für den Circus Roncalli. Die Aufführungen in Recklinghausen mussten abgesagt werden. Jetzt wendet sich der Direktor an die Politik.

In einem offenen Brief hat sich der Zirkusdirektor und Mitbegründer des Circus Roncalli an den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet gewandt. Wie 24VEST.de* berichtet, fordert Direktor Bernhard Paul die Politik zu finanzieller Unterstützung auf, um die 250 Arbeitsplätze zu sichern.

Das Circus-Theater Roncalli habe sich zwei Jahre das neue Programm vorbereitet: "Ein Jahr wurden Kostüme und Requisiten hergestellt, Musiken komponiert, Plakate entworfen und gedruckt, der ganze Circus restauriert und neu gestrichen. Seit einem Jahr sind die Karten im Vorverkauf und die gesamte Tournee penibel vorbereitet. Dann das Spielverbot", zeigt sich Bernhard Paul in dem Brief geschockt.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Coronavirus und die Folgen - das machen Künstler aus der Situation
Coronavirus und die Folgen - das machen Künstler aus der Situation

Kommentare