10.000 Euro Sachschaden

Vier Verletzte nach Unfall auf der B1

Dortmund - Vier Verletzte hat es am Sonntag (7.4.) bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreuzung Rheinlanddamm/Märkische Straße in Dortmund gegeben. Eine 30-jährige Frau fuhr über eine rote Ampel.

Eine 30-jährige Dortmunderin war am Sonntag gegen 17.25 Uhr auf der Märkischen Straße in südöstliche Richtung unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr sie an der Unfallstelle über eine rote Ampel.

Daraufhin kam es im Bereich der Kreuzung zu einem Zusammenstoß mit dem Auto einer 35-jährigen Dortmunderin, die auf dem Rheinlanddamm in westliche Richtung fuhr.

Die 30-jährige Dortmunderin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die 35-Jährige verletzte sich leicht, genau wie eine 58-jährige Beifahrerin. Eine 80-jährige Beifahrerin der 35-Jährigen wurde schwer verletzt.

Sachschaden von circa 10.000 Euro

Die Verletzten wurden von Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen

Kommentare