+
Durch einen Schuss wurde ein Mann in Herne verletzt (Symbolbild).

Foto veröffentlicht

Nach Schuss auf 31-jährigen aus Herne: Polizei sucht diesen Mann

  • schließen

Ein 31-jähriger Mann in Herne wurde durch einen Schuss ins Bein schwer verletzt. Ein Verdächtiger hat sich bereits gestellt. Doch ein weiterer ist noch auf der Flucht.

Update, 1. September, 19 Uhr:

Die Mordkommission sucht jetzt nach dem 45-jährigen Ramis Güclü (Foto). "Dieser ist als Mittäter dringend verdächtig", so die Herner Polizei. Hinweise auf den Aufenthaltsort von des Mannes können Zeugen per Telefon an die Nummer 0234/909-0 oder zu den Bürozeiten an die 0234/909-4115 melden.

Wo ist Ramis Güclü?

Bisheriger Bericht vom 29. August:

Rettungsdienst und Polizei wurden am Montag zur Gneisenaustraße in Herne-Horsthausen gerufen. Dort hatte ein Zeuge beobachtet, wie gegen 22.20 Uhr der 31-Jährige durch einen Schuss verletzt wurde. Drei Männer flüchteten anschließend mit einem Pkw vom Tatort, wie die Polizei berichtet. Die Polizei leitete die umgehende Fahndung nach dem Fahrzeug ein.

Herne: Verletzter wurde in der Nacht operiert

Der Rettungswagen brachte den Mann mit der Schussverletzung ins Krankenhaus, wo er noch in der Nacht operiert wurde. "Lebensgefahr besteht zurzeit nicht", teilt Polizei-Pressesprecher Volker Schütte mit. Einer der Verdächtigen (38) stellte sich noch in der Nacht auf der Herner Polizeiwache.

Der Bochumer Staatsanwalt Dietrich Streßig und eine von Kriminalhauptkommissarin Stefanie Lienemann geleitete Mordkommission haben die Ermittlungen aufgenommen. 

In Herten wurde am Montag eine riesige Marihuana-Plantage von der Polizei entdeckt. Es gibt neue Erkenntnisse.

Einen Großeinsatz gegen Clankriminalität gab es in Oer-Erkenschwick. Mittlerweile sind die Hintergründe auch klar.

In Marl-Hüls fehlt weiter jede Spur von einem dreisten Räuber, der am helllichten Tag zuschlug.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare