+
In Bochum wurde ein Mann bei einer Messerstecherei schwer verletzt.

Polizeieinsatz

33-Jähriger nach Messerstecherei in Bochum weiter in Lebensgefahr

Nach einer Messerstecherei zwischen zwei größeren Gruppen in Bochum mit mehreren Schwerverletzten ist ein 33-Jähriger noch immer in Lebensgefahr.

Nach Angaben der Polizei war auch am Samstag unklar, warum es in der Nacht zum Donnerstag zu dem gewaltsamen Streit gekommen war.

Auch der genaue Hergang der Auseinandersetzung, bei der mehrere Menschen mit Messerstichen schwer verletzt worden waren, blieb zunächst ungeklärt.

Nach Angaben der Polizei hatten einige Personen möglicherweise in Notwehr gehandelt. Alle mutmaßlich Beteiligten seien daher vorerst wieder auf freiem Fuß. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu
Polizisten staunen nicht schlecht, als sie diese Beute finden
Polizisten staunen nicht schlecht, als sie diese Beute finden

Kommentare