In der neuen Folge von Aktenzeichen XY am Mittwochabend (12. August) geht es auch um einen Raub aus dem Kreis Unna bei Dortmund. Ein Ehepaar wurde dort brutal ausgeraubt.
+
In der neuen Folge von Aktenzeichen XY am Mittwochabend (12. August) geht es auch um einen Raub aus dem Kreis Unna bei Dortmund. Ein Ehepaar wurde dort brutal ausgeraubt.

Polizei sucht Täter

"Aktenzeichen XY": Brutaler Raubüberfall aus dem Kreis Unna ist Thema am Mittwoch

2019 wurde im Kreis Unna bei Dortmund ein Ehepaar ausgeraubt. Bis hat die Polizei die Täter nicht gefunden. Jetzt soll "Aktenzeichen XY" (ZDF) helfen.

Nach einem schockierenden Raubüberfall in einer Wohnung in Selm, steht die Polizei aus dem Kreis Unna nach knapp einem Jahr noch immer vor einem Rätsel. Selbst eine öffentliche Fahndung half nicht, die mutmaßlichen Täter zu finden. Jetzt soll "Aktenzeichen XY" die Spurensuche voranbringen, berichtet RUHR24.de*.

Ende 2019 gaben zwei Männer vor, Postboten zu sein und drangen in eine Wohnung in Selm ein. Weil eine öffentliche Fahndung bisher keinen Ermittlungserfolg brachte, wird der Fall jetzt Thema bei Aktenzeichen XY am Mittwochabend (12. August). Die Polizei aus dem Kreis Unna fahndet mit Phantombildern. 

Während der Sendung wird ein Hinweistelefon eingerichtet, bei dem sich Zeugen der Gräueltat melden können (alle Nachrichten aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken
Wolfsnachweis in den Kreisen Recklinghausen und Borken
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare