"Alles Theater?" - Ausstellung in der Big-Gallery

Kieselsteine finden und Augen mitnehmen

Dortmund - Nackte Tänzer, ein "Weltenkoffer" und ein vierdimensionales Objekt: In der Ausstellung "Alles Theater?" in der Big-Gallery zeigen 23 Künstlerinnen und Künstler ihre Ideen dazu, aus diesem Titel Kunst zu machen. Eine von ihnen verschenkt Augen. 

Bei dieser Ausstellung dürfen nur Künstler mitmachen, die zwei Bedingungen erfüllen. Erstens: Sie sind Mitglieder des Berufsverbands Bildender Künstler, Abteilung Ruhrgebiet, kurz BBK Ruhrgebiet. Zweitens: Sie überzeugen die Jury mit ihrem Kunstwerk. Der Anspruch: Jedes Kunstwerk soll einen eigenen, originellen Bezug auf den Titel besitzen.

Fast alle sind verkäuflich, eines ist umsonst

Fast alle Werke stehen zum Verkauf. Die Preise rangieren zwischen 300 Euro und 4500 Euro. Eines ist sogar umsonst: Karla Christoph versteckt im Ausstellungsraum rund 30 Kieselsteine, auf die sie je ein Auge gemalt hat. Wer eins findet, darf es behalten.

Die Jury, die aus Mitgliedern des BBK-Ruhrgebiet-Vorstands, einem Kunsthistoriker und weiteren Personen besteht, wählte 23 Künstler aus. Am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr ist die Eröffnung der Ausstellung in der Big-Gallery im Haus der Big-Krankenkasse, Rheinische Straße 1, neben dem U-Turm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare