+
In Münster wurde eine Taube mit einem Pfeil aus einer Armbrust durchbohrt. Die Taubenhilfe "Stadttauben Münster" brachten das Tier zur Ärztin.

Anzeige erstattet

Pfeil aus Armbrustpistole durchbohrt Taube

Münster - Eine Taube musste in Münster mehrere Tage mit einem Pfeil im Hals ausharren. Die Taubenhilfe "Stadttauben Münster" hat dem Tier geholfen und Anzeige erstattet.

"Wir haben zwar schon viel gesehen, aber das macht uns wirklich fassungslos und wütend", schreibt die private Taubenhilfe "Stadttauben Münster" auf ihrer Facebookseite. Sie haben eine Taube entdeckt die mehrere Tage mit einem Pfeil im Hals unterwegs gewesen sein muss. Vermutlich hat ein Taubenhasser auf das Tier geschossen. Die Taube soll sehr scheu sein und konnte gut fliegen. Doch den Helfern war ihr Schlafplatz auf dem Balkon eines leerstehenden Wohnhauses bekannt, sodass sie das Tier einfangen und ihm helfen konnten. "Ihr Partner lag direkt neben ihr und so haben wir auch ihn mitgenommen", so die Taubenhilfe.

Tierärztin Dana Ströse hat sich anschließend um die verletzte Taube gekümmert und konnte den Pfeil entfernen, ohne Schäden zu hinterlassen. Die beiden Tauben können sich jetzt zusammen erholen. Die Taubenhilfe hat Anzeige erstattet. (kawe)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen

Kommentare