Die Arbeitslosenzahlen sind im Oktober gesunken.
+
Die Arbeitslosenzahlen sind im Oktober gesunken.

Neue Zahlen für Oktober

Arbeitslosigkeit im Kreis Recklinghausen - das sind die aktuellen Zahlen zur Coronazeit

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Der deutliche Abbau an Arbeitslosen setzt sich im Oktober weiter fort. Im Oktober zählte der Agenturbezirk Recklinghausen 29.368 arbeitslose Menschen und damit 797 weniger als im September (-2,6 Prozent), jedoch 4.064 mehr als im Oktober vor einem Jahr (+16,1 Prozent). Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Prozentpunkte auf 9,0 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 7,7 Prozent.

„Auch im Oktober hat sich der Arbeitsmarkt im Kreis Recklinghausen saisontypisch positiv gezeigt und einen weiteren deutlichen Abbau an Arbeitslosen verzeichnen können. Damit sind heute gut 1.800 Menschen weniger arbeitslos als noch vor zwei Monaten und knapp 800 weniger als vor vier Wochen“, resümiert Agenturchef Frank Benölken und ergänzt: „Der Corona-Effekt baut sich zwar nicht so schnell wieder ab wie er sich aufgebaut hat, dafür wesentlich eher und stärker als erwartet.“ So sei die aktuelle Quote bereits unter die Marke aus Mai gesunken.

3400 Stellen sind aktuell noch offen

„Wie in allen Lebensbereichen stellen wir auch im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit mittlerweile einen deutlich unaufgeregteren und souveräneren Umgang mit der Pandemie fest als noch im Frühjahr. Während damals vorwiegend Schockstarre einsetzte, wächst seither bei vielen Menschen der Wunsch nach einer Qualifizierung oder neuen Beschäftigung zusehends.“ Ein Blick auf die Stellenseite liefere die Begründung: „Mit fast 3.400 offenen Stellen hat sich das Angebot wieder stabilisiert. Und da sich die meisten der ausgeschriebenen Tätigkeiten an Fachkräfte richten, sind abschlussorientierte Qualifizierungen der richtige Schritt auf dem Weg in eine neue Beschäftigung“, so der Arbeitsmarktexperte. 

Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen hat im Oktober von der alljährlich zu beobachtenden Herbstbelebung profitiert. Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl der Arbeitslosen um 2,2 Prozent auf knapp 757 000. Die Arbeitslosenquote verringerte sich von 7,9 auf 7,7 Prozent.

Zwei Trends werden in NRW deutlich

„Der Rückgang zum Monatswechsel lag damit über dem Schnitt der letzten fünf Jahre“, berichtete die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit. Dennoch blieben die Auswirkungen der Corona-Krise deutlich spürbar. Denn die Zahl der Arbeitslosen lag um 20,8 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresniveau. „Zwei Trends prägen den Arbeitsmarkt in NRW. Die Auswirkungen der Virus-Pandemie bleiben weiter deutlich sichtbar. Gleichzeitig findet der Arbeitsmarkt wieder in sein saisonübliches Muster zurück“, sagte der Chef der Regionaldirektion, Torsten Withake.

Auswirkungen der Pandemie sieht Withake auch bei der Zahl der gemeldeten freien Stellen. Sie liege noch rund 10 bis 15 Prozent unter den Vergleichswerten der vergangenen Jahre. Das liege auch daran, dass einige Branchen, die in den vergangenen Jahren zu den Jobmotoren gehörten, in diesem Jahr kürzer treten müssten, etwa im Bereich des Hotel- und Gaststättengewerbes, im Einzelhandel, aber auch im Metall- und Maschinenbau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der Todesfälle steigt, Teil-Lockdown verlängert
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der Todesfälle steigt, Teil-Lockdown verlängert
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der Todesfälle steigt, Teil-Lockdown verlängert
15-jährige Schülerin vergewaltigt: Zehn Jahre Haft für den brutalen Täter
15-jährige Schülerin vergewaltigt: Zehn Jahre Haft für den brutalen Täter
15-jährige Schülerin vergewaltigt: Zehn Jahre Haft für den brutalen Täter
Störung bei Vodafone noch nicht behoben: Kunden im Ruhrgebiet ohne Internet und Telefon
Störung bei Vodafone noch nicht behoben: Kunden im Ruhrgebiet ohne Internet und Telefon
Störung bei Vodafone noch nicht behoben: Kunden im Ruhrgebiet ohne Internet und Telefon
Teil-Lockdown wird verlängert, Marler wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht, SEK-Einsatz in Haltern
Teil-Lockdown wird verlängert, Marler wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht, SEK-Einsatz in Haltern
Teil-Lockdown wird verlängert, Marler wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht, SEK-Einsatz in Haltern
Ist schon Schluss für Ex-Sternekoch David Kikillus im "Rossini"?
Ist schon Schluss für Ex-Sternekoch David Kikillus im "Rossini"?

Kommentare