Auto brannte auf der Ruhrallee

Ruhrallee war wegen eines Brandes zeitweise voll gesperrt

Dortmund - Am Mittwochabend brannte ein Auto auf der Ruhrallee. Deshalb war die Straße zeitweise voll gesperrt.

Am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr hat ein Auto auf der Ruhrallee gebrannt - direkt gegenüber der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes versuchten auch zunächst, das Feuer mit Feuerlöschern zu löschen. Der Brand war jedoch soweit fortgeschritten, dass das nicht gelang.

Die Feuerwehr sicherte nach ihrem Eintreffen zunächst den Wagen mit einem Radkeil. Anschließend löschte sie den Brand mit einem Schaumrohr.

Der Fahrer des Autos konnte sein Fahrzeug allein verlassen. Es kamen keine Personen zu Schaden. Während der Löschmaßnahmen musste die Ruhrallee in diesem Bereich zeitweise durch die Polizei voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare