Autobahn 1 bei Ascheberg

Schlafend und die Wodkaflasche an Bord

Ascheberg (dpa/lnw) - Einen schlafenden und alkoholisierten Mann hat die Polizei auf dem Seitenstreifen der Autobahn 1 aus dem Verkehr gezogen. Der 37-Jährige fuhr am Sonntagmorgen im Bereich des Kamener Kreuzes in Schlangenlinien über alle drei Spuren und krachte mehrmals fast in die Leitplanke.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, entdeckten Beamte das Auto später mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen in Richtung Bremen. Demnach schlief der Mann, dazu roch es deutlich nach Alkohol, eine angebrochene Wodkaflasche lag im Wagen. Der 37 Jahre alte Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare