Autofahrerin rettet sich im letzten Augenblick vor Güterzug

Rees (dpa/lnw) - Wie aus einem Alptraum: Während eine Autofahrerin über einen Bahnübergang im niederrheinischen Rees-Haldern fuhr, schlossen sich vor ihr die Schranken. Zugleich näherte sich ein Güterzug, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau sei noch rechtzeitig aus ihrem Auto gesprungen und habe sich in Sicherheit gebracht, während die Lokomotive trotz einer Vollbremsung in ihren Wagen gekracht sei. Verletzt wurde beim Zusammenstoß niemand. Bis zur Bergung des Fahrzeugs und der Überprüfung der bahntechnischen Anlagen war die Bahnstrecke in Richtung Arnheim gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Video
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Soll es in Recklinghausen eine Hundewiese geben? So reagieren die Facebook-Nutzer
Soll es in Recklinghausen eine Hundewiese geben? So reagieren die Facebook-Nutzer

Kommentare