Autofahrerin rettet sich im letzten Augenblick vor Güterzug

Rees (dpa/lnw) - Wie aus einem Alptraum: Während eine Autofahrerin über einen Bahnübergang im niederrheinischen Rees-Haldern fuhr, schlossen sich vor ihr die Schranken. Zugleich näherte sich ein Güterzug, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau sei noch rechtzeitig aus ihrem Auto gesprungen und habe sich in Sicherheit gebracht, während die Lokomotive trotz einer Vollbremsung in ihren Wagen gekracht sei. Verletzt wurde beim Zusammenstoß niemand. Bis zur Bergung des Fahrzeugs und der Überprüfung der bahntechnischen Anlagen war die Bahnstrecke in Richtung Arnheim gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare