B1-Tankstelle in Aplerbeck

Lastwagen kracht auf Tankstellengelände in tankenden Sattelzug - B1 teilgesperrt

Dortmund - Ein mit Holzschutzmittel beladener Lastwagen ist am Montagvormittag auf der B1-Tankstelle in Dortmund-Aplerbeck in einen anderen Sattelzug gekracht. Die B1 ist teilgesperrt.

Der Unfall ereignete sich am Montagvormittag auf dem Gelände der Shell-Tankstelle an der B1 in Höhe von Dortmund-Aplerbeck. Nach Informationen unseres Reporters vor Ort hatte ein Sattelzug mit einem leeren Container an der Tankstelle getankt, als ein zweiter Lkw mit Holzschutzmittel beladen von der B1 abbog und in den Sattelzug hineinfuhr. Warum, ist noch völlig unklar.

Fahrer konnte sich selbst befreien

Der Fahrer des zweiten Lkw wurde verletzt, er konnte sich jedoch noch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Ein Feuer brach glücklicherweise nicht aus. Jedoch hat der Tank des Sattelzuges einen Schlag erlitten, so dass Diesel in noch unbekannter Menge ausgelaufen ist. Die Feuerwehr deckte das Gelände mit einem Schaumteppich ab.

Die Feuerwehr pumpt derzeit den Kraftstoff aus beiden Fahrzeugen ab. Die Tankstelle ist bis auf weiteres gesperrt, auch die B1 ist teilgesperrt, der Verkehr läuft nur einspurig vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare