B235 Richtung Datteln

Viehtransporter mit 85 Schweinen verunglückt in Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel/Datteln - Auf der B235 Richtung Datteln ist am Montagnachmittag ein Viehtransporter verunglückt. Etwa 15 Schweine nutzten die Möglichkeit zur Flucht in die Freiheit.

Ein mit 85 Schweinen beladener Viehtransporter ist am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr auf der B235 in Richtung Datteln umgekippt.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Loch in der Deckenverschalung des Aufliegers. Etwa 15 Schweine nutzten diese Möglichkeit zur Flucht in die Freiheit.

Drei schwerverletzte Schweine mussten durch das Veterinäramt getötet werden. Die lebenden Tiere konnten in Ersatzfahrzeuge verladen und abtransportiert werden.

Zwei Kranwagen versuchen aktuell den verunglückten Viehtransporter wieder aufzurichten. Die Abfahrt Datteln Henrichenburg sowie die B 235 wurden für mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Sperrung dauert aktuell noch an.

Bereits am Morgen hat es einen tödlichen Unfall mit einem Schweinetransporter in Bocholt gegeben. Mehrere Fahrzeuge waren auf der Bundesstraße zusammengestoßen, der Schweinetransporter durchbrach eine Leitplanke. Drei Menschen starben, zwei wurden schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare