Beethovenstraße

Überfall auf Kiosk in Oer-Erkenschwick – Täter flüchten

OER-ERKENSCHWICK - Zwei maskierte Männer haben am Sonntagabend einen Kiosk auf der Beethovenstraße überfallen. Die Täter sind auf der Flucht. Gegen 20.40 Uhr betraten die Männer das Ladenlokal, bedrohten den 56-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderten ihn auf, die Kasse zu öffnen.

Die Täter nahmen Bargeld aus der Kasse und zusätzlich Zigarettenschachteln in noch nicht bekannter Größenordnung und die Geldbörse des 56-Jährigen mit. Mit der Beute flüchteten die Täter aus dem Geschäft.

Der erste Täter war nach Angaben der Polizei etwa 1,75 Meter groß, mit einem schwarzen Tuch bis unter die Augen maskiert, trug eine dunkelrote Jacke mit Kapuze, eine dunkle Hose und schwarze Handschuhe. Er hatte eine Schusswaffe dabei.

Der zweite Täter war etwa 1,80 Meter groß, war ebenfalls mit einem Tuch bis zu den Augen maskiert, trug eine dunkle Jacke mit Kapuze, eine dunkle Jeans und dunkel Handschuhe.

Hinweise erbittet das Polizei-Fachkommissariat telefonisch unter 08 00/2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare