Bestatter-Fahrzeug aufgebrochen

Mutmaßliche Täter hatten es auf Handschuhe abgesehen

Auf einen Schal und ein Paar Handschuhe hatten es offenbar drei mutmaßliche Autoknacker abgesehen. Um es aufzubrechen, hatten sie sich ausgerechnet ein besonderes Fahrzeug ausgesucht.

Zwei Zeugen entdeckten die drei Tatverdächtigen, wie sie gerade dabei waren, Autos zu durchsuchen.

Die beiden Dortmunder, 29 und 59 Jahre alt, packten die Täter und brachten sie zu Boden. Die konnten sich allerdings nach einem Gerangel befreien und entkommen.

Polizeibeamte konnten einen Verdächtigen in der Nähe festnehmen. Er ist der Polizei einschlägig bekannt.

Bei den durchsuchten Autos handelte es sich um Fahrzeuge eines Bestattungsunternehmens an der Chemnitzer Straße.

Zwei weitere Täter sind flüchtig. Hinweise zu den flüchtigen Tätern an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen

Kommentare