Bitterfelder Straße

Mutter und Kinder flüchten nach Brand in Küche

MARL - Die Feuerwehr löschte am Mittwochabend einen Brand in einem Wohnhaus an der Bitterfelder Straße. Eine Mutter und ihre beiden Kinder warteten bereits draußen. Sie hatten die Wohnung verlassen, weil der Rauchmelder Alarm schlug.

Mit Pressluftatemgeräten drangen die Feuerwehrleute ins erste Obergeschoss vor und löschten kleinere Flammen in der Küche. Offenbar hatte die Frau vergessen, den Herd auszumachen. Das Essen brannte dort, das Feuer drohte auf den Kühlschrank überzugreifen.

Die Feuerwehr lüftete die Wohnung, der Brandgeruch blieb in der Küche. Mutter und Kinder wurden sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei erhielt die Schlüssel für die Wohnung.

Im Einsatz waren Löschzüge der Hauptwache, aus Alt-Marl und Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare