Blitzer an der B1

Neuer Blitzer an der B1 zur Eichung wieder ausgebaut - Autofahrer bekommen doch Knöllchen

Nur einen Tag nach der Inbetriebnahme ist der neue Blitzer an der B1 schon wieder ausgebaut worden. 212 Autofahrer sind schon geblitzt worden - und sie bekommen doch ein Knöllchen.

Zwei neue Blitzer wollte die Stadt Dortmund am Montag (15. April) in Betrieb nehmen: einen am Königswall in Höhe des Fußballmuseums (Fahrtrichtung Burgtor), einen weiteren an der Bundesstraße 1 in Höhe der Westfalenhallen (Fahrtrichtung Unna). Beide Säulen stehen bereits seit mehreren Tagen. Der Blitzer an der B1 allerdings wurde bereits nach einem Tag wieder ausgebaut. Der Blitzer am Königswall ist noch nicht in Betrieb.

Am Dienstagmorgen hatte es geheißen, der Blitzer an der B1 sei noch nicht richtig geeicht und könne nicht an den Start gehen. Am Nachmittag klärte die Stadt dann den ganzen Sachverhalt auf. Das Gerät - ebenso wie der Blitzer am Ostwall - habe zu einer turnusmäßigen Eichung gemusst. "Es ist lediglich ein Zufall, dass der erforderliche Eichtermin einen Tag nach der Inbetriebnahme liegt. Auf die Terminierung zur Eichung hat das Ordnungsamt keinen Einfluss", erklärte Christian Schön, Sprecher der Stadt Dortmund. Jedes Messgerät muss einmal pro Jahr geeicht werden. Den Termin gebe die Herstellerfirma vor.

Stadt: "Anlage hat ordnungsgemäß funktioniert"

Die Anlage habe bis zu diesem Zeitpunkt jedoch rechtlich einwandfrei funktioniert. "Sie war auch geeicht und hat ordungsgemäß funktioniert", so Schön. Insgesamt habe das gerät 212 Verstöße gemessen. Beschwerden von Betroffenen lägen bislang noch nicht vor. Allerdings könnten sie im Rahmen des Anhörungsverfahrens Stellung nehmen. Radio 91,2 hatte am Dienstagmorgen über eine Frau berichtet, die trotz Tempomat und damit eingestellten 50 km/h auf der B1 von der neuen Blitzersäule erfasst wurde.

Das ist der aktuelle Stand der Blitzer an der B1 und am Wall:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne - Dutzende Beteiligte
Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne - Dutzende Beteiligte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
„Wie im Krieg!“ Piräus-Hooligans attackieren Bayern-Fans - Eklat vor der CL-Partie
„Wie im Krieg!“ Piräus-Hooligans attackieren Bayern-Fans - Eklat vor der CL-Partie
Brexit-Chaos um bizarre Kapitel reicher: Johnson will jetzt „das einzig verantwortungsvolle tun“
Brexit-Chaos um bizarre Kapitel reicher: Johnson will jetzt „das einzig verantwortungsvolle tun“

Kommentare