+
Die Polizei Bochum fahndet nach einem Betrüger. 

Fahndung mit Überwachungsfotos

Polizei Bochum sucht Betrüger: Er setzt sein schönstes Lächeln auf - und greift dann dreist in die Kasse

  • schließen

Von diesem Lächeln sollte man sich nicht täuschen lassen. Ein Betrüger hat in einem Geschäft in Bochum dreist in die Kasse gegriffen, als die Mitarbeiterin abgelenkt war. Die Polizei sucht den Mann mit Überwachungsfotos.

  • Dreiste Straftat in einem Geschäft in Bochum
  • Ein Mann lenkt die Angestellte auf charmante Art und Weise ab, um Geld zu ergaunern
  • Die Polizei fahndet nun mit Überwachungsfotos nach dem Kriminellen

Die Polizei Bochum sucht nach einem Betrüger, der die Angestellte in einem Geschäft an der Wittener Straße um einen größeren Geldbetrag "erleichtert" hat. Wie die Behörde berichtet, hatte der Mann am Donnerstag, 5. März, gegen 14 Uhr den Laden betreten. Dann bat er die Mitarbeiterin mit einem Lächeln darum, ein Bündel 10-Euro-Geldscheine in größere Scheine zu wechseln.

Mit einem Lächeln trat der Betrüger gegenüber der Angestellten auf. Er wurde von der Überwachungskamera bei seinem kriminellen Treiben gefilmt.

Sein charmantes Ablenkungsmanöver hatte leider Erfolg: Denn während die Angestellte die Echtheit der einzelnen Scheine überprüfte, bewies der Mann auch noch seine Fingerfertigkeit und griff dreist in die Kasse.

Polizei in Bochum: Täter ergaunert mehrere hundert Euro

Erst beim abendlichen Kassensturz in dem Geschäft stellte sich nach Angaben der Polizei dann heraus, dass der sehr freundlich auftretende Betrüger durch den Geldwechsel mehrere hundert Euro "ergaunert" hatte. 

Allerdings wurde der Mann, der akzentfreies Deutsch sprach, bei seinem Aufenthalt in dem Laden von einer Überwachungskamera gefilmt. Mit diesen Aufnahmen begibt sich die Polizei nun auf Täterjagd und hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung. 

Das Kriminalkommissariat 32 bittet unter den Rufnummern 0234/909-8205 und 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Hier ein weiteres Foto des Mannes von der Überwachungskamera.

In der Nachbarstadt Castrop-Rauxel endete die nächtliche Spritztour auf einem geklauten Motorroller für einen jungen Mann auf der Polizeiwache - und das hatte gleich mehrere Gründe.

Nach einem versuchten Einbruch in Herten-Süd auf der Ewaldstraße hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Ein Mann aus Gladbeck schwebt in Lebensgefahr, nachdem er mit einem Messer verletzt wurde. Ein Tatverdächtiger ist in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare