+
Polizeihauptkommissar Björn Jaskulski aus Bochum rettet Nymphensittich.

Grabenstraße

Polizist rettet entflogenen Sittich - dieser reagiert nicht besonders dankenswert

Besonderer Polizeieinsatz in Bochum: Weil sich niemand traute das Tier anzufassen, nahm ein Hauptkommissar einen Nymphensittich in seine Obhut.

Bochum - Undankbar: Ein entflogener Nymphensittich hat sich in Bochum laut Polizei mit "ein paar "netten" Schnabelhieben in die Hand" bei seinem Retter bedankt.

Der Beamte habe das Tier zuvor von einer Mauer geborgen, erklärte die Polizei. Demnach hatte sich niemand getraut, "den Sittich in seine Obhut zu nehmen."

Also musste bei dem Einsatz am Wochenende ein Polizeihauptkommissar auf Streife ran. Die Bochumer Tierrettung nahm den Vogel später in Empfang. Wem er gehört, ist noch unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand - Teil 20
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand - Teil 20
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt

Kommentare