+
Die Feuerwehr Bochum ist am Dienstagmorgen zu einem schwereren Verkehrsunfall ausgerückt.

Herner Straße

Lkw rammt U-Bahn-Häuschen in Bochum - Fahrer stirbt

Schwerer Verkehrsunfall in Bochum: Ein Lkw ist gegen ein U-Bahn-Häuschen gestoßen. Ein internistischer Notfall beim Fahrer kann als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden.

Update 14 Uhr:

Ein Lastwagenfahrer ist mit seinem Absetzkipper in Bochum in ein U-Bahn-Häuschen gekracht und wenig später im Krankenhaus gestorben.

Der 56-Jährige hatte den Ermittlungen zufolge während der Fahrt das Bewusstsein verloren, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

In der Folge überquerte sein Fahrzeug bei roter Ampel eine Kreuzung und prallte frontal in das Fahrstuhlhäuschen der dortigen U-Bahn-Haltestelle.

Der Fahrer war nach dem Unfall am Morgen zunächst reanimiert und in eine Klinik gebracht worden. Dort starb er am Mittag.

Erstmeldung 11.30 Uhr:

Bochum - Ein Lastwagenfahrer ist mit seinem Absetzkipper in ein U-Bahn-Häuschen in Bochum gekracht und lebensgefährlich verletzt worden.

Der Fahrer musste reanimiert werden, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Warum der Mann am Morgen von der Straße abkam und das Häuschen mit U-Bahn-Lift rammte, war zunächst unklar.

Ein internistischer Notfall könne nicht ausgeschlossen werden, erklärte die Feuerwehr. Weitere Menschen seien nicht verletzt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
"A" - wie Alleine sein
"A" - wie Alleine sein
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 

Kommentare