Bochumer Straße

Unbekannter sticht auf 34-Jährigen ein

RECKLINGHAUSEN - Die Polizei sucht Zeugen für einen Messerangriff am helllichten Tag auf der Bochumer Straße. Dabei wurde ein 34-jähriger Hertener verletzt. Vorausgegangen war ein Streit unter mehreren Männer, auch ein - inzwischen aufgeklärter - Handy-Diebstahl soll wohl eine Rolle spielen.

Die genauen Tatumstände sind der Polizei derzeit noch nicht klar. "Wir hoffen, dass die noch ausstehenden Vernehmungen Licht ins Dunkel bringen können", sagt Polizeisprecher Michael Franz. Was er bisher weiß: Am Donnerstag gegen 10 Uhr wurde einem 42-jährigen Hertener auf der Bochumer Straße aus seinem (nicht abgeschlossenen) Auto das Handy geklaut. Der Hertener holte seinen Bruder (34) dazu, gemeinsam gingen sie zur Wohnung eines 22-Jährigen, den sie für den Handy-Dieb hielten. "Der gab das Handy zwar nicht zurück, konnte den Brüdern aber sagen, wo es sich befindet", so Polizeisprecher Franz. Somit schien der Diebstahl für die Männer - ganz ohne Beteiligung der Polizei - geregelt zu sein.

Zeugen, die Hinweise zu den beiden Angreifern vom Nachmittag machen können, melden sich bei der Polizei unter Tel. 0800/2361111.

Doch noch während die Männer gegen 15 Uhr auf der Bochumer Straße in der Nähe der Einmündung Theodor-Körner-Straße zusammenstanden, kamen zwei bislang unbekannte Männer dazu. Es kam zum Streit mit den beiden Brüdern aus Herten. "Worum es dabei ging, wissen wir noch nicht", sagt Michael Franz. Offenbar hatte der Streit jedoch noch mit dem Handy-Diebstahl vom Morgen zu tun. Im Verlauf des Streits zog einer der unbekannten Männer ein Messer und verletzte damit den 34-Jährigen. "Er erlitt mehrere Stich- und Schnittverletzungen, Lebensgefahr bestand jedoch nicht", teilt Franz mit. Der 34-Jährige ließ sich im Krankenhaus behandeln, erst der Arzt schaltete die Polizei ein. Nach der Behandlung wurde der 34-Jährige wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare