+
Von dem Elektro-Postauto in Herne blieb nur noch ein Wrack.

Feuerwehreinsatz

Böse Überraschung auf dem Postgelände in Herne

Der Brand eines Elektroautos hatte erhebliche Folgen. Über die Ursache des Feuers gibt es nur Vermutungen.

Auf dem Gelände der Hauptpost in Herne ist ein Lieferfahrzeug mit Elektromotor abgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Polizei in Bochum am Donnerstag mitteilte.

Durch den Brand explodierten in der Nacht zu Donnerstag die Elektroakkus des Lieferfahrzeugs. Es flogen Splitter und Funken durch die Luft. Da das Fahrzeug nah einem Gebäude stand, zerbarsten durch die starke Hitzeentwicklung auch die Fensterscheiben des Hauses.

Auch die Elektroakkus explodierten in Herne

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf das Gebäude übergreift. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt. Wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt.

Wie mangrundsätzlich mit Bränden von Elektroautos umgeht, beschäftigt die Feuerwehren schon länger.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare